Notebookcheck

Wi-Fi bekommt Versionsnummern, Wi-Fi 6 kommt 2019

802.11 ax heißt jetzt Wi-Fi 6 und soll nächstes Jahr finalisiert werden. (Bild: Wi-Fi Alliance)
802.11 ax heißt jetzt Wi-Fi 6 und soll nächstes Jahr finalisiert werden. (Bild: Wi-Fi Alliance)
Aus 802.11ax wird Wi-Fi 6: Statt der für Konsumenten oft undurchsichtigen technischen Bezeichnungen werden WLAN-Standards künftig mit Generations-Nummern bezeichnet werden. Die nächste Generation könnte dabei schon im kommenden Jahr fertig gestellt werden.

Die neuen Generationsnummern sollen schon in naher Zukunft von Hardware-Herstellern verwendet werden. Konsumenten soll es so einfacher gemacht werden, die neuesten Wi-Fi-Standards zu erkennen, ohne sich mit den bisher konfusen Bezeichnungen auseinandersetzen zu müssen. Die neuen Namen für die bestehenden Standards sehen folgendermaßen aus:

  • Wi-Fi 6 bezeichnet den 802.11ax Standard
  • Wi-Fi 5 bezeichnet den 802.11ac Standard
  • Wi-Fi 4 bezeichnet den 802.11n Standard

Der neueste Standard, Wi-Fi 6, wird voraussichtlich bereits im nächsten Jahr verfügbar. Damit sollen die Datenraten erhöht, der Stromverbrauch gesenkt und die Signalqualität in dicht besiedelten Gebieten verbessert werden. In ersten Demonstrationen konnten bereits Geschwindigkeiten bis zu 11 Gbit/s erreicht werden, die Performance unter normalen Nutzungsbedingungen bleibt abzuwarten.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-10 > Wi-Fi bekommt Versionsnummern, Wi-Fi 6 kommt 2019
Autor: Hannes Brecher,  7.10.2018 (Update:  7.10.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.