Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Wikipad: Videoclip zum Controller-Dock des Gaming-Tablets Wikipad

Teaser
Wikipad zeigt in einem kurzen Videoteaser, wie einfach sich sein Android-OS basiertes Gaming-Tablet mit dem Controller-Dock verbinden lässt. Das Wikipad rechnet mit einem Tegra 3 Quad-Core-SoC von Nvidia und soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Razer zeigte auf der CES 2012 sein Gaming-Tablet-Projekt Fiona. Das Startup Wikipad hatte dort ebenfalls ein Gaming-Tablet in petto: das Android-basierte Wikipad. US-Medienberichten zufolge wurde das zum Spielen optimierte Wikipad Tablet seit der CES nochmals grundlegend überarbeitet. In einem kurzen Animationsclip zeigt Wikipad nun, wie schnell und einfach sich das Tablet mit der separaten Controller-Einheit verbinden lassen soll.

In der derzeitigen Version soll das Wikipad mit Googles Android 4.1 Jelly Bean und einem Tegra 3 der Serie T30 von Nvidia arbeiten. Zudem soll das Wikipad bereits eine PlayStation-Mobile Zertifizierung besitzen. Als Speicher sind neben 1 GByte DDR2-RAM mindestens 16 GByte interner Speicher vorgesehen. Als Batterie soll dem 560 Gramm schweren und 8,6 Millimeter flachen Wikipad ein 23,5-Wh-Akku dienen.

Das 10,1"-IPS-Display im 16:10-Format soll eine native Bildauflösung von 1.280 x 800 Pixeln besitzen. Als integrierte Kameras sind ein 8-MP-Auge an der Rückseite und ein 2-MPixel-Sensor für die Vorderseite vorgesehen. Ein 3D-Display soll das Wikipad vorläufig nicht erhalten. Pläne hierzu wurden bis auf weiteres vertagt. Einen konkreten Termin für einen Verkaufsstart gibt es noch nicht. Der Hersteller rechnet aber damit, dass das Wikipad noch in diesem Jahr Marktstart feiern wird.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13480 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-08 > Wikipad: Videoclip zum Controller-Dock des Gaming-Tablets Wikipad
Autor: Ronald Tiefenthäler, 20.08.2012 (Update: 18.05.2021)