Notebookcheck Logo

Windows 11 22H2 kann ab sofort installiert werden, samt Startmenü-Ordnern und neuem Task Manager

Windows 11 erhält mit dem großen 22H2-Update einige praktische neue Features. (Bild: Microsoft)
Windows 11 erhält mit dem großen 22H2-Update einige praktische neue Features. (Bild: Microsoft)
Microsoft hat die finale Vorschau-Version von Windows 11 22H2 veröffentlicht, sodass nun alle Windows-Nutzer das Update mit recht wenig Aufwand installieren können. Die neueste Windows-Version bringt einige lange erwartete Verbesserungen mit, wie etwa der Möglichkeit, Ordner im Startmenü zu platzieren.

Microsoft hat Windows 11 22H2 (Build 22621) im Windows Insider Preview Channel veröffentlicht, sodass die finale Vorschau-Version des nächsten, großen Windows-Updates nun von allen Windows-Nutzern ausprobiert werden kann. Um diese Version zu installieren, muss lediglich der Windows Insider Preview Channel in den Systemeinstellungen von Windows 11 im Abschnitt für Windows-Updates ausgewählt werden.

Eine der wohl spannendsten Neuerungen ist, dass Nutzer nun endlich App-Ordner im Startmenü platzieren können, statt nur einzelne Apps, wodurch das Startmenü übersichtlicher gestaltet werden kann. Eine Funktion namens "Spotlight Wallpaper" ermöglicht es, die von Bing geladenen Bilder, die üblicherweise im Sperrbildschirm angezeigt werden, als Desktop-Hintergrundbild zu verwenden.

Live-Untertitel ermöglichen es, automatisch Untertitel zu generieren, ob in einem Film, einer Audio-Nachricht oder auch einem Video-Chat. Diese Untertitel können wahlweise oben oder unten vom Bildschirm dargestellt werden, oder aber in einem separaten Fenster angezeigt werden. Microsoft überarbeitet den Task-Manager grundlegend. Dieser erhält nicht nur Unterstützung für den Dunkelmodus, sondern auch ein brandneues Design, das es übersichtlicher machen soll, die Systemauslastung im Blick zu behalten.

Ein Effizienz-Modus ermöglicht es, die System-Ressourcen, die einer App zur Verfügung stehen, zu begrenzen. Snap Layouts werden verbessert, nach dem Update ist es nämlich möglich, zwei Fenster aufeinander zu ziehen, um eine Auswahl der möglichen Layouts anzuzeigen. Abschließend bringt das Update einen "Nicht stören"-Modus und die Möglichkeit, Dateien auf App-Icons in der Taskleiste zu ziehen, um sie so mit dem jeweiligen Programm zu öffnen.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-06 > Windows 11 22H2 kann ab sofort installiert werden, samt Startmenü-Ordnern und neuem Task Manager
Autor: Hannes Brecher,  8.06.2022 (Update:  8.06.2022)