Notebookcheck

Build 2014 | Windows 8.1 Update 1 ab 8. April mit Verbesserungen für Maus- und Tastaturnutzer

Build 2014 | Windows 8.1 Update 1 ab 8. April mit Verbesserungen für Maus- und Tastaturnutzer
Build 2014 | Windows 8.1 Update 1 ab 8. April mit Verbesserungen für Maus- und Tastaturnutzer
Microsoft kündigte auf der Entwicklerkonferenz Build 2014 das Update 1 für Windows 8.1 an. Windows 8.1 Update 1 steht ab 8. April kostenlos zum Download zur Verfügung und bringt zahlreiche Verbesserungen bei der Bedienung.

Windows für lau: Microsoft hatte gestern bei der Keynote zur seiner Entwicklerkonferenz mit Microsoft-CEO Satya Nadella sowie Ex-Nokia-Boss Stephen Elop und Terry Myerson (Executive Vice President Operating Systems bei Microsoft) eine Menge Neuheiten im Gepäck. Der Knaller: Microsoft stellt Windows den Hardware-Partnern für spezielle Geräte künftig kostenlos zur Verfügung.

Damit will Microsoft die Produzenten von Low-Cost-Hardware unterstützen, ihre Geräte im hart umkämpften Markt für PCs, Smartphones und Tablets künftig besser zu platzieren. Microsoft wird seinen Hardware-Partnern Windows kostenlos zur Verfügung stellen, und zwar für Smartphones und Tablets mit einer Bildschirmgröße unter 9 Zoll. Doch das ist nicht alles. Neben Windows Phone 8.1 kündigte der Softwareriese auch das Windows 8.1 Update 1 an.

Das Update auf Windows 8.1 wird ab dem 8. April 2014 kostenlos verfügbar sein. Es wird über die Windows Update-Funktion ausgerollt. Anwender, die bereits Windows 8.1 nutzen, werden das Update automatisch über Windows Update als Teil des monatlichen Update-Dienstags (jeder zweite Dienstag des Monats) erhalten. Das Update von Windows 8 auf Windows 8.1 Update gibt es zusätzlich auch kostenlos im Windows Store.

Die wichtigsten Verbesserungen des Windows 8.1 Update 1

Bedienung mit Maus und Keyboard wird einfacher und intuitiver

Basisfunktionen wie Fenster minimieren oder Programm beenden sind leichter zu erreichen. Es reicht, den Mauszeiger an den oberen Bildschirmrand zu führen. Am unteren Rand des Bildschirms öffnet sich die Taskbar für das schnelle Starten von oder den Wechsel zu anderen Apps und Anwendungen.

Der Rechtsklick auf Live-Kacheln und Bildschirmabschnitte (inklusive der entsprechenden Touchpad-Funktionen) wurde erweitert und bringt nun ein Menü mit häufig verwendeten Befehlen auf den Bildschirm. Befinden sich die Nutzer in einer der Apps von Windows 8.1, erscheinen die Steuerungselemente, wenn man über eine der Apps in der Taskbar fährt. So kann man jederzeit weiterschalten oder pausieren, ohne die eigentlich aktive Anwendung zu verlassen.

Schnellerer Zugriff auf wichtige Funktionen, neues Startmenü kommt später

Je nach Einstellung befindet man sich nach dem Start von Windows 8.1 Update entweder auf dem Startbildschirm oder auf dem bekannten Desktop. Mit Windows 8.1 Update ist es nun möglich, auch Anwendungen aus dem Windows Store für schnellen Zugriff direkt in der Taskbar zu verankern.

Der Zugriff auf die Taskleiste ist mit der Maus von jedem Bildschirm und aus jeder Anwendung heraus möglich. So geht der Wechsel zwischen geöffneten Apps und solchen Anwendungen, die erst von der Taskbar aus gestartet werden müssen, schneller von der Hand.

Die Such- und Energiesparfunktionen sowie die Systemeinstellungen von Windows 8.1 sind ab sofort direkt über den Startbildschirm und zusätzlich über die Windows Charms am rechten Bildschirmrand zu erreichen. Auch das Startmenü kehrt zurück. Allerdings verrät Microsoft noch nicht wann. Ein erstes Bildschirmfoto (Screenshot siehe unten) wurde bereits getwittert.

Häufig genutzte Anwendungen einfacher finden

Der Windows Store ist bei Windows 8.1 Update fest mit der Taskbar verbunden, so dass er ab sofort immer nur einen einzigen Klick oder Tap weit entfernt ist. Mit Bing Smart Search sind Anwendungen aus dem Windows Store noch einfacher zu finden: Sobald der Nutzer mit der Eingabe einer Suche beginnt, schlägt die Autovervollständigung passende Anwendungen vor. In den Suchergebnissen werden Apps zudem wesentlich prominenter dargestellt als bisher.

Anwendungen, die der Suche entsprechen, lassen sich sehr einfach und schnell installieren. Der Start Screen von Windows 8.1 Update führt die Nutzer nach dem Start sofort zu neu installierten Windows Store Apps, so dass man die neuen Anwendungen sofort entdeckt und einsetzen kann.

Windows läuft auch auf günstiger Hardware

Microsoft hat die Systemanforderungen für Windows 8.1 Update gesenkt. So läuft das System schon auf Rechnern mit nur 1 GByte Arbeits- und 16 GByte Festplattenspeicher, ohne dass die Anwender auf schnelle Windows-Performance verzichten müssen. Nachgerüstet hat Microsoft auch auf der anderen Seite: So unterstützt Windows 8.1 nun auch Bay-Trail-Prozessoren (64 Bit) von Intel.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-04 > Windows 8.1 Update 1 ab 8. April mit Verbesserungen für Maus- und Tastaturnutzer
Autor: Ronald Tiefenthäler,  3.04.2014 (Update:  3.04.2014)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.