Notebookcheck

Wir haben die ersten Benchmark-Ergebnisse des Hexa-Core-Prozessors Core i7-10710U hereinbekommen und sie überbieten sowohl den AMD Ryzen 7 3750H und den Core i7-8565U in den meisten Fällen

Wir haben die ersten Benchmark-Ergebnisse des Hexa-Core-Prozessors Core i7-10710U hereinbekommen und sie überbieten sowohl die des AMD Ryzen 7 3750H und des Core i7-8565U in den meisten Fällen
Wir haben die ersten Benchmark-Ergebnisse des Hexa-Core-Prozessors Core i7-10710U hereinbekommen und sie überbieten sowohl die des AMD Ryzen 7 3750H und des Core i7-8565U in den meisten Fällen
Macht ein Hexa-Core U-Prozessor mit einem Stromverbrauch von 15 W Sinn? Wie erwartet ist die Turbo-Leistung in den ersten paar Minuten ausgezeichnet. Dann fällt die Taktrate unweigerlich ab. Beim Der Dell XPS 13 7390 mit Core i7-10710U entsteht dabei ein Leistungsverlust von etwa 15 bis 25 Prozent.
Allen Ngo (übersetzt von Katherine Bodner), 🇺🇸

Im August warfen wir dank Schenker einen ersten Blick auf das Vorserienmodell eines Core i7-10710U-Comet-Lake-U-Laptops. Die reine Leistung lag selbst nach Optimierung der TDP nur ein paar Prozentpunkte über dem Core i7-8565U und war somit etwas enttäuschend. Jetzt können wir endlich fertige Core-i7-10710U-Laptops mit für Konsumenten entwickelten Treibern unter die Lupe nehmen.

Unsere Benchmarks wurden auf einem Dell XPS 13 7390 durchgeführt, welches eines der ersten Laptops ist, das mit dem Hexa-Core-Prozessor Core i7-10710U erhältlich war. Im Gegensatz zu unserem früheren Schenker-Laptop sollten diese Ergebnisse repräsentativer sein und wirklich zeigen, was sich Konsumenten von dem neuen Prozessor erwarten können. Die reine Multi-Thread-Leistung ist laut CineBench R20 um etwa 50 bzw. 30 Prozent schneller als die des Quad-Core-Prozessors Core i7-8565U bzw. des anspruchsvolleren 35-W-Ryzen-7-3750H. Der Leistungsunterschied ist in anderen Benchmarks wie wPrime und HWBOT etwas kleiner aber dennoch weiterhin bemerkbar. Die Comet-Lake-U-CPU führt weiterhin an. Wenn Sie planen, Anwendungen, die sechs physische Kerne ausnutzen können, zu verwenden, dann werden Sie sicherlich am meisten von dem Achtkernprozessor Core i7-10710U profitieren.

010203040506070809010011012013014015016017018019020021022023024025026027028029030031032033034035036037038039040041042043044045046047048049050051052053054055056057058059060061062063064065066067068069070071072073074075076077078079080081082083084085086087088089090091092093094095096097098099010001010102010301040105010601070Tooltip
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U UHD Graphics 620, i7-10710U, SK Hynix PC601 NVMe 512 GB; CPU Multi 64Bit: Ø886 (689.23-1062.4)
Asus ROG GA502DU GeForce GTX 1660 Ti Max-Q, R7 3750H, Intel SSD 660p SSDPEKNW512G8; CPU Multi 64Bit: Ø790 (787.28-796.5)
Lenovo ThinkPad P53s-20N6001NGE Quadro P520, i7-8565U, Intel SSD 760p SSDPEKKW256G8; CPU Multi 64Bit: Ø624 (521.26-694.16)
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7 Iris Plus Graphics G7 (Ice Lake 64 EU), i7-1065G7, Toshiba BG4 KBG40ZPZ512G; CPU Multi 64Bit: Ø672 (632.81-836.68)

Wie bei den meisten Laptops mit ULV-Prozessoren erfährt man erst nach einer längeren Stresssituation aus welchem Holz sie wirklich geschnitzt sind - also ob es zu Throttling kommt. In der CineBench-R15-Multi-Thread-Schleife auf dem XPS 13 7390 erreicht der Core i7-10710U 1.062 Punkte, fällt dann aber im Lauf des Tests wieder ab (siehe Graph). Ein genauerer Blick auf die Taktraten und Temperaturen zeigt, dass der Prozessor zu Beginn 3,1 GHz und 97 °C erreicht, nach den ersten paar Minuten aber zwischen 1,7 und 2,5 GHz und 64 und 80 °C zu schwanken beginnt. Dieses an eine Achterbahn erinnere Verhalten erklärt auch die Kurven in den Ergebnissen der CineBench-Schleife. Der Core i7-10710U donnert zu Beginn gleich los, wird aber mit der Zeit langsamer und ist schlussendlich im Durchschnitt nur 8 bis 10 Prozent schneller als der Ryzen 7 3750H bei reiner Multi-Thread-Leistung. Der AMD-Prozessor ist besser in der Lage, konsistente Taktraten und daher eine verlässliche langfristige Leistung zu bieten als Comet Lake-U. 

Natürlich könnten andere Laptop-Hersteller den Core i7-10710U anders implementieren als Dell und somit möglicherweise schnellere oder langsamere Ergebnisse erzielen als von uns in diesem Testgerät gemessen. Wir werden in den kommenden Monaten weitere verkaufsfertige Comet-Lake-U-Laptops testen, um einen besseren Eindruck von Intels erster 15-W-Hexa-Core-U-CPU zu erhalten.

Cinebench R20
CPU (Single Core)
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U
472 Points ∼87%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
465 Points ∼85%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
460 Points ∼85%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
340 Points ∼63%
CPU (Multi Core)
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
2410 Points ∼24%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
2024 Points ∼20%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
1825 Points ∼18%
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U
1571 Points ∼16%
Cinebench R15
CPU Single 64Bit
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U
193 Points ∼86%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
180 Points ∼80%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
174 Points ∼78%
Asus ZenBook 14 UX433FA
Intel Core i7-8565U
169 Points ∼75%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
144 Points ∼64%
CPU Multi 64Bit
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
1051 Points ∼24%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
830 Points ∼19%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
805 Points ∼18%
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U
711 (min: 499, max: 719) Points ∼16%
Asus ZenBook 14 UX433FA
Intel Core i7-8565U
624 Points ∼14%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
2.18 Points ∼85%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
2.13 Points ∼83%
Asus ZenBook 14 UX433FA
Intel Core i7-8565U
1.98 Points ∼77%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
1.64 Points ∼64%
CPU Multi 64Bit
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
11.81 Points ∼27%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
9.37 Points ∼21%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
9.21 Points ∼21%
Asus ZenBook 14 UX433FA
Intel Core i7-8565U
6.86 Points ∼16%
Cinebench R10
Rendering Multiple CPUs 32Bit
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
31463 Points ∼48%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
26481 Points ∼41%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
20687 Points ∼32%
Asus ZenBook 14 UX433FA
Intel Core i7-8565U
19689 Points ∼30%
Rendering Single 32Bit
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
7345 Points ∼68%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
7260 Points ∼67%
Asus ZenBook 14 UX433FA
Intel Core i7-8565U
6760 Points ∼62%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
4770 Points ∼44%
wPrime 2.10 - 1024m
Asus ZenBook 14 UX433FA
Intel Core i7-8565U
263.328 s * ∼3%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
232.895 s * ∼3%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
197.075 s * ∼2%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
171.101 s * ∼2%
X264 HD Benchmark 4.0
Pass 2
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
58.9 fps ∼33%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
49.5 fps ∼28%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
48.58 fps ∼27%
Asus ZenBook 14 UX433FA
Intel Core i7-8565U
38.8 fps ∼22%
Pass 1
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
195.96 fps ∼68%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
194.3 fps ∼67%
Asus ZenBook 14 UX433FA
Intel Core i7-8565U
146.22 fps ∼51%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
139.4 fps ∼48%
HWBOT x265 Benchmark v2.2 - 4k Preset
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
6.38 fps ∼21%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
6.032 fps ∼20%
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U
5.5 fps ∼18%
Asus ZenBook 14 UX433FA
Intel Core i7-8565U
4.903 fps ∼16%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
4.352 fps ∼14%
WinRAR - Result
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
4956 KB/s ∼51%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
4817 KB/s ∼49%
Asus ZenBook 14 UX433FA
Intel Core i7-8565U
4585 KB/s ∼47%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
2866 KB/s ∼29%
TrueCrypt
Serpent Mean 100MB
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
0.71 GB/s ∼1%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
0.468 GB/s ∼0%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
0.458 GB/s ∼0%
Asus ZenBook 14 UX433FA
Intel Core i7-8565U
0.392 GB/s ∼0%
Twofish Mean 100MB
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
1.2 GB/s ∼1%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
0.79 GB/s ∼1%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
0.688 GB/s ∼1%
Asus ZenBook 14 UX433FA
Intel Core i7-8565U
0.65 GB/s ∼0%
AES Mean 100MB
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
7.1 GB/s ∼1%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
5 GB/s ∼1%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
4.9 GB/s ∼1%
Asus ZenBook 14 UX433FA
Intel Core i7-8565U
3.8 GB/s ∼0%
Geekbench 4.0
64 Bit Multi-Core Score
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
22182 Points ∼54%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
18772 Points ∼46%
64 Bit Single-Core Score
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
5752 Points ∼91%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
5366 Points ∼85%
Blender 2.79 - BMW27 CPU
Asus ZenBook 14 UX433FA
Intel Core i7-8565U
789 Seconds * ∼6%
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U
687 Seconds * ∼5%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
679 Seconds * ∼5%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
585 Seconds * ∼4%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
584.19 Seconds * ∼4%
7-Zip 18.03
7z b 4
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
27115 MIPS ∼26%
Asus ZenBook 14 UX433FA
Intel Core i7-8565U
24847 MIPS ∼24%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
22898 MIPS ∼22%
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U
20861 MIPS ∼20%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
18689 MIPS ∼18%
7z b 4 -mmt1
Asus ZenBook 14 UX433FA
Intel Core i7-8565U
5879 MIPS ∼39%
Lenovo ThinkPad T590-20N4002VGE
Intel Core i7-8565U
4814 MIPS ∼32%
Dell XPS 13 7390 2-in-1 Core i7
Intel Core i7-1065G7
4434 MIPS ∼29%
Dell XPS 13 7390 Core i7-10710U
Intel Core i7-10710U
4425 MIPS ∼29%
Asus ROG GA502DU
AMD Ryzen 7 3750H
3511 MIPS ∼23%

* ... kleinere Werte sind besser

HWiNFO unter Prime95-Last. Die Leistung steigt auf etwa 3 GHz, fällt dann aber mit der Zeit langsam ab und hat eine schwankende Taktrate und Temperatur. Wie die meisten ULV-CPUs ist auch der Core i7-10710U im Dell XPS 13 nicht in der Lage, den maximalen Turbo auf unbegrenzte Zeit aufrechtzuhalten
HWiNFO unter Prime95-Last. Die Leistung steigt auf etwa 3 GHz, fällt dann aber mit der Zeit langsam ab und hat eine schwankende Taktrate und Temperatur. Wie die meisten ULV-CPUs ist auch der Core i7-10710U im Dell XPS 13 nicht in der Lage, den maximalen
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Wir haben die ersten Benchmark-Ergebnisse des Hexa-Core-Prozessors Core i7-10710U hereinbekommen und sie überbieten sowohl den AMD Ryzen 7 3750H und den Core i7-8565U in den meisten Fällen
Autor: Allen Ngo,  1.11.2019 (Update:  5.11.2019)
Allen Ngo
Editor of the original article: Allen Ngo - US Editor in Chief
Nach meinem Abschluss in Umwelthydrodynamik an der Universität von Kalifornien studierte ich Reaktorphysik, um vom US NRC die Lizenz zum Betrieb von Kernreaktoren zu erhalten. Man gewinnt ein erstaunliches Maß an Wertschätzung für alltägliche Unterhaltungselektronik, nachdem man mit modernen Reaktorsystemen gearbeitet hat, die erstaunlicherweise noch immer von Computern aus den 80er Jahren betrieben werden. Wenn ich nicht gerade die US-Seite von Notebookcheck betreue, verfolge ich gerne die eSports-Szene und neueste Nachrichten aus dem Gaming-Bereich.