Notebookcheck

Xiaomi Black Shark 3: Bestwerte im Benchmark dank Spitzen-Chipsatz

Starker Nachfolger des Black Shark dank Snapdragon 855
Starker Nachfolger des Black Shark dank Snapdragon 855
Es wurde bereits vermutet, jetzt scheint es sicher: Das Xiaomi Black Shark 3 kommt mit Snapdragon 855 in den Handel. Das legt zumindest ein jetzt gesichtetes Benchmarks-Ergebnis mit Bestwerten nahe.

In den Benchmark-Ergebnissen der bekannten Testsoftware Geekbench ist ein Smartphone-Modell mit der Bezeichnung "blackshark AAA" gesichtet worden. Das Gerät, bei dem es sich um das Gaming-Smartphone Xiaomi Black Shark 3 handeln dürfte, das derzeit unter dem Codenamen "Skywalker" bekannt ist, schneidet dabei richtig gut ab.

Während das Single-Core-Ergebnis mit 3.516 Punkten respektabel, aber nicht übermäßig auffällig ist, sind die 11.413 Punkte im Multi-Core-Test eine andere Hausnummer. Möglich wird das gute Abschneiden im Benchmark durch den neuen Qualcomm-Chipsatz Snapdragon 855, der im Testlauf mit stolzen 12 GB RAM gekoppelt ist. Der neueste Topchip von Qualcomm war vor einigen Wochen schon einmal im Fokus der Überlegungen zum Black Shark 3.

Übermäßig viele Informationen zum kommenden Gaming-Smartphone gibt es noch nicht. Das Benchmark verrät Android 9 Pie als Betriebssystem, älteren Gerüchten zufolge verfügt das Xiaomi Black Shark 3 über eine Dual-Kamera auf der Rückseite und einen starken Akku um 4.000 mAh. Neben der Version mit 12 GB RAM könnte es noch eine Variante mit 8 GB geben.

Gerüchte zum Black Shark 3 vor Launch des Black Shark 2

Etwas überraschend ist die steigende Gerüchte-Schlagzahl zur dritten Generation des Gaming-Smartphones, während die zweite Generation noch nicht einmal im Handel erhältlich ist. Der Marktstart des Xiaomi Black Shark 2 wird für April 2019 erwartet. Zuvor hatte es eine überarbeitete Version des ursprünglichen Black Shark gegeben, das Black Shark Helo. Dabei waren unter anderem der Arbeitsspeicher vergrößert, die Anzahl der Heatpipes erhöht und das Display gegen einen AMOLED-Screen mit HDR ausgetauscht worden.

Wie das Xiaomi Black Shark der ersten Generation im Test abgeschnitten hat, können Sie hier nachlesen.

Bestwerte in Geekbench 4 dank Snapdragon 855
Bestwerte in Geekbench 4 dank Snapdragon 855
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-03 > Xiaomi Black Shark 3: Bestwerte im Benchmark dank Spitzen-Chipsatz
Autor: Stefan Schomberg,  6.03.2019 (Update:  6.03.2019)
Stefan Schomberg
Stefan Schomberg - Editor
Blinkt es und macht Geräusche? Dann ist es spannend! Wenn dann auch noch nützliche Features mit dabei sind, dann ist es perfekt. Entsprechend habe ich meine PCs schon immer selbst zusammengebaut und mich beim Kauf technischer Geräte lieber auf Informationen aus dem Internet und meinen gesunden Menschenverstand, als auf den Verkäufer im Laden verlassen. Meine berufliche Heimat fand ich vor über 10 Jahren bei einem großen deutschen Mobilfunk-Magazin und testete dort Smartphones, Tablets, Wearables und sonstige Gadgets. Jetzt schreibe ich im Ressort Mobilfunk als freier Redakteur für Notebookcheck und andere namenhafte Unternehmen. Dabei setze ich zunehmend auch auf andere spannende Themen, die mich immer schon interessiert haben.