Notebookcheck

Xiaomi: Chip des Redmi 2A schneller als Snapdragon 410

Das Xiaomi Redmi 2A hat trotz Spottpreis einen recht schnellen Prozessor (Bild: Xiaomi)
Das Xiaomi Redmi 2A hat trotz Spottpreis einen recht schnellen Prozessor (Bild: Xiaomi)
Das Einsteiger-Smartphone Redmi 2A von Xiaomi schlägt sich überraschend gut im AnTuTu-Benchmark. Der wenig bekannte Leadcore-Prozessor übertrifft den Snapdragon 410.

Bei der Vorstellung des Redmi 2A überraschte Xiaomi mit einem Preis von unter 100 Euro (wir berichteten). Eine weitere Überraschung ist die Leistungsfähigkeit des ungewöhnlichen Prozessors Leadcore LC1860. Es handelt sich um einen Quad-Core-Prozessor, der auf 1,5 GHz getaktet ist. Als Grafikeinheit dient die Mali T622. In einem ersten Benchmark-Test erreichte der Chip über 23.000 Punkte bei AnTuTu. Zum Vergleich: Der aktuelle Einsteiger-SoC von Qualcomm namens Snapdragon 410 erreicht um die 20.000 Punkte.

Das Redmi 2A ist das neue Preisbrecher-Smartphone des chinesischen Herstellers Xiaomi. Zum fünfjährigen Firmenjubiläum möchte der Hersteller die Kunden mit einem flotten Einsteigergerät locken. Dafür bekommt man bereits eine ansehnliche Ausstattung: Ein 4,7 Zoll großer HD-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln, 1 GB RAM, 8 GB interner Speicher, Unterstützung von Dual-SIM und ein austauschbarer Akku mit 2.200 mAh müssen sich für die Preisklasse nicht verstecken. Dazu kommen eine 8-MP-Kamera hinten und eine 2-MP-Kamera vorne. Android 4.4.4 läuft mit der MIUI-6-Benutzeroberfläche.

In Deutschland sind viele Xiaomi-Geräte via Amazon als Import erhältlich. Bei uns war schon das Phablet Redmi Note 4G im Test. Wir fanden das Phablet mit einer Wertung von 80 Prozent recht überzeugend. Die Software ist allerdings eher auf den chinesischen Markt zugeschnitten.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-04 > Xiaomi: Chip des Redmi 2A schneller als Snapdragon 410
Autor: Andreas Müller,  1.04.2015 (Update:  1.04.2015)