Notebookcheck

Xiaomi Master TV Series: Erste Bilder zeigen den kommenden OLED-Fernseher in freier Wildbahn

So wird der Xiaomi Master TV Series laut Fotos ausschauen. (Bild: ithome.com)
So wird der Xiaomi Master TV Series laut Fotos ausschauen. (Bild: ithome.com)
Heute Abend präsentiert Xiaomi seine neue Master TV Series. Auf ersten Bildern ist der neue OLED-TV bereits jetzt zu sehen.
Marcus Schwarten,

Vor drei Tagen hat Xiaomi per Teaser selbst seine neue Master TV Series angeteasert. Damals noch mit sehr rudimentären Informationen (120 Hz & Dolby Atmos). Gestern wurden dann ein paar weitere Details geleakt. Bekannt wurde unter anderem, dass das 65-Zoll-Modell wohl HDMI 2.1, Dolby Vision und alle gängigen HDR-Formate unterstützen soll.

Zu sehen war der neue OLED-Fernseher von Xiaomi bisher aber nicht, mal abgesehen von einem kleinen Detailbereich auf dem ersten Teaser-Bild. Das hat sich nun geändert. Denn in China wurde ein Gerät der Xiaomi Master TV Series bereits in freier Wildbahn gesichtet und abgelichtet.

Die meisten Fotos zeigen die Front des Fernsehers beim Darstellen von chinesischem Demo-Material. Die Bildqualität des Gerätes hiernach zu beurteilen ist schwierig, da es sich eben um Fotos handelt. Der TV scheint aber die von OLED bekannt kräftigen Farben zu bieten. Klar ist hingegen auf jeden Fall, dass es sich um einen 4K-TV (also kein neues 8K) handelt und damit die heute gängige Auflösung von Fernsehern bietet.

Das Gerät steht auf einem mittig platzierten Fuß. Rund um das Display ist ein schwarzer Rahmen mit geschätzt rund 1 cm Dicke zu erkennen, der recht auffällig ist. Hier scheint Xiaomi die Chance verpasst zu haben, diesen dünner und unsichtbarer zu gestalten, wie es bereits einigen Kontrahenten recht gut gelungen ist.

Eines der Fotos erlaubt einen Blick hinter das Gerät. Dort ist zu sehen, dass der Fernseher im oberen Bereich sehr dünn ist, dafür in der unteren Hälfte ausladender ausfällt. Dort steckt die Technik drin, darunter auch die Anschlüsse. Auch diese sind auf einem weiteren Bild zu sehen. Zu erkennen sind drei HDMI-Anschlüsse (einer mit eARC, einer mit 120 Hz), drei USB-Ports sowie je ein Antennen-Anschluss, optisch digitaler Ausgang, Netzwerk-Anschluss und AV-In. Möglich ist, dass noch weitere Anschlüsse an einer anderen Stelle des Gerätes zu finden sind.

Über den Preis der Xiaomi Master TV Series ist bisher noch nichts bekannt. Gerüchteweise soll der Fernseher mit 65 Zoll 19.999 Yuan kosten, was rund 2.500 Euro wären. Vermutlich wissen wir aber bereits heute Abend mehr dazu - genauso wie zu weiteren Details des neuen OLED-Fernsehers von Xiaomi. Denn um 21 Uhr deutscher Zeit soll dieser offiziell vorgestellt werden.

Ein Blick auf die Anschlüsse des Master TV Series. (Quelle: ithome.com)
Ein Blick auf die Anschlüsse des Master TV Series. (Quelle: ithome.com)
So schaut das Gerät von der Seite aus. (Quelle: ithome.com)
So schaut das Gerät von der Seite aus. (Quelle: ithome.com)
In diesem Geschäft wurde das Gerät entdeckt. (Quelle: ithome.com)
In diesem Geschäft wurde das Gerät entdeckt. (Quelle: ithome.com)
Es folgen noch einige Fotos von Demo-Szenen. (Quelle: ithome.com)
Es folgen noch einige Fotos von Demo-Szenen. (Quelle: ithome.com)
(Quelle: ithome.com)
(Quelle: ithome.com)
(Quelle: ithome.com)
(Quelle: ithome.com)
(Quelle: ithome.com)
(Quelle: ithome.com)
(Quelle: ithome.com)
(Quelle: ithome.com)
(Quelle: ithome.com)
(Quelle: ithome.com)
(Quelle: ithome.com)
(Quelle: ithome.com)
(Quelle: ithome.com)
(Quelle: ithome.com)
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Xiaomi Master TV Series: Erste Bilder zeigen den kommenden OLED-Fernseher in freier Wildbahn
Autor: Marcus Schwarten,  2.07.2020 (Update:  2.07.2020)
Marcus Schwarten
Marcus Schwarten - News Editor
Technik begeistert mich seit Jahren – vor allem dann, wenn sie das Leben leichter statt komplizierter macht. Heute schlägt mein Herz vor allem für die Themenbereiche Notebooks, Smartphones / Tablets sowie Smart Home. Ich freue mich, meine Tech-Begeisterung nun auch auf Notebookcheck ausleben zu dürfen.