Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Xiaomi: So funktioniert der All-Screen-Fingerabdruck-Sensor

Xiaomi: Details zum Screen-Fingerabdruck-Sensor (Symbolbild,  Mateusz Tworuszka)
Xiaomi: Details zum Screen-Fingerabdruck-Sensor (Symbolbild, Mateusz Tworuszka)
Xiaomi hat eine neue Technologie zum Scannen des Fingerabdrucks in einem Patent beschrieben. Diese würde die Authentifizierung mit dem Fingerabdruck über den ganzen Bildschirm hinweg erlauben.
Silvio Werner,

Während Fingerabdruck-Sensoren in Smartphones generell erst seit wenigen Jahren wirklich in der Breite angekommen sind, gibt es seit 2018 auch Modelle mit einem in das Display montierte Scanner. Das Feature ist inzwischen zumindest in hochpreisigen Smartphones durchaus etabliert, allerdings ist die Technologie auf eine kleine Fläche beschränkt: Konkret müssen Nutzer den Finger auf einen abgegrenzten Bereich drücken.

Nun zeigt ein neues Patent, dass Xiaomi an der Realisierung eines Systems arbeitet, welches den Fingerabdruck über den ganzen Display hinweg registrieren können soll. Das Patent entstammt der National Patent Database und belegt nicht nur die Entwicklung von Xiaomi, sondern beschreibt auch die Funktionsweise des Systems.

Grundsätzlich arbeitet das System mit Infrarot-Strahlung. Diese wird durch unter dem Display befindliche IR-LEDs erzeugt. Dabei befinden sich solche IR-LEDs unter dem gesamten Display, werden allerdings nur in dem Bereich aktiviert, in welchem der Touchscreen eine Berührung registriert.

Das von den IR-LEDs emittierte Licht soll dann von unten durch das Display auf den Finger gelangen und dort reflektiert werden. Das reflektierte Licht wird dann von IR-Sensoren aufgenommen. Durch die Analyse der Laufzeit kann auf den jeweiligen Abstand zwischen den IR-LEDs und der Hautoberfläche geschlossen werden, wobei bei hinreichender Auflösung so der Fingerabdruck aufgenommen werden kann.

Wie üblich bei Patenten gilt: Aktuell ist völlig unklar, ob Xiaomi diese Technologie noch weiter verfolgt und ob und wann diese in einem Smartphone zum Einsatz kommt. Aktuell werden optische Scanner oder Ultraschall verwendet.

Das Samsung Galaxy S21 5G bei Amazon kaufen (Affiliate-Link)

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 4629 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-01 > Xiaomi: So funktioniert der All-Screen-Fingerabdruck-Sensor
Autor: Silvio Werner,  7.01.2022 (Update:  7.01.2022)