Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Zuverlässige Leaks bestätigen das Design und einige Features der Meizu Watch mit LTE

Das Design der Meizu Watch ist nach dem letzten Leak keine Überraschung mehr. (Bild: Digital Chat Station)
Das Design der Meizu Watch ist nach dem letzten Leak keine Überraschung mehr. (Bild: Digital Chat Station)
Bei der Meizu Watch dürfte es sich um eine der günstigsten Smartwatches mit integriertem LTE-Modem handeln. Recht zuverlässigen Leaks zufolge wurde das Design ein wenig von der Apple Watch inspiriert, und offenbar unterstützt die Smartwatch genau wie das teurere Vorbild Apps von Drittanbietern.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die Meizu Watch war schon im Januar in einem ersten Leak zu sehen, seitdem wurde es ruhig um die interessante Smartwatch. Nun gibt es gleich zwei neue Leaks, welche viele Informationen zur Smartwatch enthüllen. Einerseits hat der ausgesprochen zuverlässige Leaker Digital Chat Station im chinesischen sozialen Netzwerk Weibo ein Bild geteilt, welches die Smartwatch von mehreren Seiten zeigt.

Demnach bietet die Smartwatch ein rechteckiges Display, das zu allen vier Seiten hin leicht abgerundet ist – das erinnert doch ein wenig an die aktuelle Apple Watch Series 6 (ca. 400 Euro auf Amazon). Die Position der Komplikationen deutet allerdings auf minimal dickere Bildschirmränder hin. Die Meizu Watch setzt auf recht flache Seiten, eine Krone fehlt, stattdessen findet sich lediglich ein einzelner Button an der rechten Seite der Uhr.

Die Sensoren sind auf den Bildern kaum zu sehen, das Silikon-Armband sieht genau so aus wie auch das Armband vieler anderer Smartwatches. Der Leaker gibt an, dass die Smartwatch auf Flyme als Betriebssystem setzt, wodurch auch Apps von Drittanbietern unterstützt werden, und dass mobiles Bezahlen, Bewegungs-Tracking, das Abspielen von Musik und das Annehmen von Anrufen über das integrierte LTE-Modem möglich sein werden. Letzteres scheint bereits durch den unten eingebetteten Screenshot bestätigt zu werden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Dieser Screenshot bestätigt bereits, dass die Meizu Watch ein LTE-Modem samt eSIM besitzt. (Bild: AnTuTu)
Dieser Screenshot bestätigt bereits, dass die Meizu Watch ein LTE-Modem samt eSIM besitzt. (Bild: AnTuTu)
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6625 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Zuverlässige Leaks bestätigen das Design und einige Features der Meizu Watch mit LTE
Autor: Hannes Brecher, 14.05.2021 (Update: 14.05.2021)