Notebookcheck Logo

iPhone 15 Pro und iPhone 15 Ultra: Apple-Zulieferer bekräftigt Hinweise auf Gehäuse ohne klickbare Buttons

Der Apple-Zulieferer Cirrus Logic bekräftigt im Gespräch mit Analysten Hinweise auf nicht-klickbare Buttons in Apples iPhone 15 Pro und iPhone 15 Ultra. (Bild: 4RMD)
Der Apple-Zulieferer Cirrus Logic bekräftigt im Gespräch mit Analysten Hinweise auf nicht-klickbare Buttons in Apples iPhone 15 Pro und iPhone 15 Ultra. (Bild: 4RMD)
iPhone 15 Pro und insbesondere das iPhone 15 Pro Max, das als Phone 15 Ultra starten könnte, werden wohl viele Neuerungen bringen, wie frühere Gerüchte und Leaks bereits Monate vor dem Launch vermuten lassen. Ein wichtiger Apple-Zulieferer scheint nun einen dieser konkreten Hinweise eines prominenten Analysten zu bestätigen.

Wie Macrumors berichtete, scheint der US-Halbleiterhersteller Cirrus Logic indirekt eine Analyse des bekannten TF Securities Analysten Ming-Chi Kuo bestätigt zu haben. Der ließ vor einigen Wochen via Twitter wissen, dass Apple offenbar plane, die klickbaren Buttons in den beiden iPhone 15 Pro-Modellen 2023 durch nicht-klickbare Solid-State-Buttons zu ersetzen, wie sie etwa bereits beim Home Button am iPhone SE (hier bei Amazon ab 470 Euro) zum Einsatz kommen.

Haptisches Feedback erhalten Nutzer hierbei durch Apples Taptic Engine, also einen präzisen Vibrationsmotor. Bereits zu Monatsbeginn wurden Investoren des Apple-Zulieferers darüber informiert, dass Cirrus Logic 2023 eine neue HPMS-Komponente (High Performance Mixed Signal Chips - werden in Verbindung mit den Taptic Engines in iPhones genutzt) für Smartphones liefern werde - "in Kooperation mit einem strategischen Partner". Im letzten Earnings Call mit Analysten erwähnte Cirrus Logic CEO John Forsyth hierfür das zweite Halbjahr 2023 - was gut zum erwarteten iPhone 15 Launch im September passt.

Was das alles konkret für potentielle iPhone-Interessenten bedeutet erläutern Barclays-Analysten Blayne Curtis und Tom O'Malley:

The biggest change to our thinking here is to model $1 of new content in the IP15 Pro models. To be clear, the company hasn't said much here other than that the chip is mixed signal and not in the power domain. When looking at potential use cases, the largest change in new iPhone models next year is the removal of the buttons, which would require additional drivers for the haptics engine, making it the most likely use case for new content.

Demnach ist nicht unwahrscheinlich, dass diese neuen HPMS-Chips für zusätzliche Taptic Engines benötigt werden, die in Kombination mit Solid-State-Buttons die klickbaren Buttons in iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max aka iPhone 15 Ultra ersetzen sollen. Dies soll gleichzeitig die größte Änderung am Gehäuse der beiden Pro-Modelle sein, iPhone 15 und iPhone 15 Plus dürften weiterhin mit regulären Tasten auf den Markt kommen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-11 > iPhone 15 Pro und iPhone 15 Ultra: Apple-Zulieferer bekräftigt Hinweise auf Gehäuse ohne klickbare Buttons
Autor: Alexander Fagot, 24.11.2022 (Update: 24.11.2022)