Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

iQoo Z3 erscheint am 25. März für rund 230 Euro, Bilder des Midrangers geleakt

iQoo Z3 erscheint am 25. März für rund 230 Euro, Bilder des Midrangers geleakt.
iQoo Z3 erscheint am 25. März für rund 230 Euro, Bilder des Midrangers geleakt.
Vivo hat bestätigt, dass das iQoo Z3 am 25. März erscheinen wird. Jetzt ist vorab auch schon der Preis für das iQoo Z3 durchgesickert. Ein Händler in China hat schon vor dem offiziellen Launch das Pricing für das iQoo Z3 verraten. Außerdem machen die ersten Bilder zum iQoo Z3 die Runde.
Ronald Matta,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Jetzt ist es kein Geheimnis mehr: iQoo launcht sein Mittelklasse-Smartphone iQoo Z3 am 25. März zu einem Preis von 1.799 Yuan, umgerechnet etwa 232 Euro. Die Preise für den neuen Midranger von iQoo wurden auf der beliebten chinesischen E-Commerce-Plattform JD.com entdeckt. Die Verkaufsplattform liefert dazu auch gleich noch die ersten Renderbilder mit, die das iQoo Z3 in verschiedenen Posen zeigen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Anders als noch Anfang März spekuliert, soll das iQoo Z3 nun doch nicht den 5G-Chipsatz Dimensity 1200 von MediaTek erhalten, sondern stattdessen auf den Qualcomm Snapdragon 768G mit 5G-Unterstützung vertrauen. Außerdem wird das iQoo Z3 Schnellladen mit bis zu 55 Watt unterstützen. Wie auf den Renderbildern zu sehen ist, besitzt das iQoo Z3 eine AI-Triple-Kamera mit Blende F1.79 bis F2.4 und deckt einen Brennweitenbereich von 16 bis 22 Millimetern ab.

Angeblich handelt es sich hierbei um eine 48-MP-Kamera mit Sony IMX589 als Bildsensor. Zudem zeigen die Bilder, dass das iQoo Z3 vorne ein Display mit Waterdrop-Notch für die Selfiecam integriert. Die Display-Auflösung des 6,57 Zoll großen Displays soll 2.048 x 1.080 Pixel betragen. Zudem dürfte das iQoo Z3 mit LPDDR4X-RAM und UFS 2.2-Speicher sowie einem kräftigen 4.500-mAh-Akku ausgestattet sein. Vermutlich werden wir noch vor dem offiziellen Launch am Donnerstag dazu weitere Details vorab erfahren.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13247 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-03 > iQoo Z3 erscheint am 25. März für rund 230 Euro, Bilder des Midrangers geleakt
Autor: Ronald Matta, 22.03.2021 (Update: 22.03.2021)