Apple: Mehr als 600 der 738 Zulieferbetriebe stammen aus Asien

Apple: Mehr als 600 der 738 Zulieferbetriebe stammen aus Asien
Apple: Mehr als 600 der 738 Zulieferbetriebe stammen aus Asien
Apple hat im letzten Monat seine Liste der aktuell 748 Zulieferbetriebe für den iPhone-Konzern veröffentlicht. Mehr als 600 Firmen stammen dem Report zufolge aus Asien. Aber auch in den USA und in Europa finden sich Lieferanten.

Apple steht seit geraumer Zeit nicht nur mit iPhone und iPad in den Schlagzeilen. Besonders wegen angeblich unzulässig langer Arbeitszeiten und mangelhafter Einhaltung von Gesundheitsvorschriften sowie Sicherheitsschutzbedingungen bei Apples größtem Auftragshersteller Foxconn (Hon Hai) stand der iPhone-Konzern massiv in der Kritik. Wer nun denkt, dass Apple ausschließlich in China produzieren lässt, der sollte sich die Liste der aktuell 748 Zulieferbetriebe für den iPhone-Konzern näher ansehen.

Zwar stammen tatsächlich mehr als 600 Zulieferbetriebe für Apple aus Asien und 331 Lieferanten aus China, allerdings sind die Teilehersteller für den Apple-Konzern beispielsweise auch in den USA mit 76 dort ansässigen Betrieben und in Großbritannien mit 7 Firmen vertreten. Für Deutschland weist die interaktive Map von ChinaFile ebenfalls 9 Apple-Produzenten aus.

Anfang Dezember 2012 hatte Apple-CEO Tim Cook medienwirksam bestätigt, dass Teile der Mac-Produktion wieder in die USA zurückverlagert werden. Allerdings sahen Marktbeobachter hinter dieser Ankündigung von Apple im vergangenen Jahr nur wenig Substanz und geringe Auswirkungen auf die übrige Produktion von Apple-Produkten in Asien.

Quelle(n)

static version load dynamic

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-02 > Apple: Mehr als 600 der 738 Zulieferbetriebe stammen aus Asien
Autor: Ronald Tiefenthäler, 18.02.2013 (Update: 18.02.2013)