Notebookcheck

Apple: Drei Foxconn-Mitarbeiter sollen Design des iPad 2 vorab verraten haben

Erst jetzt wurde offenbar bekannt, dass drei Mitarbeiter von Apples Zulieferer Foxconn bereits Ende Dezember 2011 festgenommen wurden. Die Mitarbeiter sollen das Design von Apples iPad 2 vorab an Zubehörhersteller verraten haben.

Wie Digitimes berichtet, haben drei Mitarbeiter von Apples Zulieferer Foxconn Electronics (Hon Hai Precision Industry) laut einem Zeitungsbericht von Sznews.com aus der Fabrik in Shenzhen, China, Betriebsgeheimnisse verraten und wurden deshalb bereits letztes Jahr am 26. Dezember 2010 festgenommen. Konkret sollen die Arbeiter das Design von Apples neuem Tablet iPad 2 an externe Zubehörhersteller gegen Bezahlung weitergegeben haben.

Aufgeflogen sei der Verrat von Geschäftsgeheimnissen, da mehrere Online-Retailer aus China bereits vor der offiziellen Präsentation von Apples iPad 2 exakt passende Schutzhüllen für das Tablet angeboten haben. Foxconn ging daher davon aus, dass hierfür Mitarbeiter aus den eigenen Reihen verantwortlich waren und hat daraufhin Anzeige erstattet.

Am 23. März 2011 ist dann gegen die Mitarbeiter von Foxconn offiziell Anklage wegen dem Verrat von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen erhoben worden, so Digitmes.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2011 04 > Apple: Drei Foxconn-Mitarbeiter sollen Design des iPad 2 vorab verraten haben
Autor: Ronald Tiefenthäler, 28.04.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.