Notebookcheck

Toshiba: Einsteiger-Notebooks Satellite C660 und Satellite C660D

Toshiba: Einsteiger-Notebooks Satellite C660 und Satellite C660D
Toshiba: Einsteiger-Notebooks Satellite C660 und Satellite C660D
Toshiba stellt drei Notebook-Modelle der Allrounder-Serien Satellite C660 und C660D zu Preisen von 549 bis 699 Euro vor.

Jobs

Wir erweitern unser Team und suchen engagierte Redakteure mit besonderen Kenntnissen im Bereich mobiler Technologien.

Toshibas günstige Einsteiger-Notebooks im 15,6-Zoll-Format kommen mit schwarzem Design, unempfindlicher Oberflächenstruktur und seidenmatter Tastatur in der Klasse der Einstiegs-Allrounder als Modell Satellite C660D-10P und Satellite C660-10E für 549 Euro, das Satellite C660-10H für 699 Euro in die Läden.

Das Gewicht der neuen Satellite-C660- und C660D-Notebooks beginnt, je nach Ausstattung, bei rund 2,3 Kilogramm. Auch bei den Abmessungen von 380,5 x 254,0 x 35,6 Millimetern unterscheiden sich die Satellites nicht. Die native Auflösung der spiegelnden 15,6-Zoll-HD-Displays beträgt bei allen drei Modellen ebenfalls jeweils 1.366 x 768 Bildpunkte.

Unter der schicken Haube kommt beim Satellite C660D-10P mit dem Athlon II Dual-Core-Prozessor P340 (2,2 GHz, 1 MByte L2-Cache) im Gegensatz zu den beiden C660-Modellen ohne das D-Kürzel aber AMD-Technik zum Einsatz. Der Hauptspeicher ist, wie bei den anderen Modellen 4 GByte groß und die Festplatte kann bis zu 320 GByte verdauen. Eine ATI Radeon HD 4250 Grafik übernimmt die Pixelarbeit.

Das Satellite C660-10E rechnet hingegen mit einem Intel Dual-Core Pentium P6100 (2,0 GHz, 3 MByte L3-Cache) und Intel Graphics Media Accelerator HD. RAM und HDD haben wie beim C660D-10P eine Größe von 4 respektive 320 GByte. Der Satellite C660-10H rechnet mit einem Intel-Zweikerner Core i3-370M mit 2,40 GHz (3 MByte L3-Cache) und speichert die Daten auf einer 500-GByte-HHD.

Laut Toshiba sind die drei Notebooks aus der neuen Satellite-Reihe C660 und C660D ab sofort im Handel verfügbar. Als Garantie gewährt Toshiba auf die Notebooks 2 Jahre lang eine internationale Bring-in-Herstellergarantie. Den Vor-Ort-Abholservice gibt es in Deutschland und Österreich bei Anmeldung der Reparatur an der Notebook-Hotline von Toshiba.

 

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > Newsarchiv 2010 10 > Toshiba: Einsteiger-Notebooks Satellite C660 und Satellite C660D
Autor: Ronald Tiefenthäler, 21.10.2010 (Update:  9.07.2012)