Notebookcheck
 

iFixit: Teardown MacBook Pro 13 Zoll und 15 Zoll Retina

iFixit: Teardown MacBook Pro 13 Zoll und 15 Zoll Retina
iFixit: Teardown MacBook Pro 13 Zoll und 15 Zoll Retina
[Update] Kaum erhältlich, hat sich iFixit bereits das brandneue MacBook Pro 13 und 15 Zoll Retina besorgt und in die Einzelteile zerlegt. Beide neuen MacBook Pro mit Haswell-Upgrade lassen sich noch schwieriger reparieren als die Vorgänger.

Das MacBook Pro mit "Retina"-Display 15" (Mid 2012) kassierte bei den Reparaturprofis von iFixit im Teardown nur 1 Punkt im Repairability Score. Das entspricht der Note 6. Am Dienstag diese Woche hat Apple das neue 15 Zoll MacBook Pro mit Retina-Display vorgestellt. iFixit hat bereits überprüft, wie leicht oder schwer sich das neue MacBook 15" bei einem Defekt reparieren lässt. Das Ergebnis ist ernüchternd.

Laut Miroslav Djuric, Chief Information Architect bei iFixit, basiert das neue 15 Zoll MacBook Pro mit Retina-Display im Wesentlichen auf der 2012er Unit, mit Haswell-Upgrade auf die aktuellen Quad-Core-CPUs Core i7 von Intel. Nach dem Teardown steht für die Repairprofis von iFixit fest, dass sich eine Reparatur des neuen MacBook Pro von Apple noch schwieriger gestaltet als beim Vorgänger. Auch das neue MacBook Pro erhält im Repairability Score nur 1 von maximal 10 Punkten.

Nervt beispielsweise die Kopfhörerbuchse, nach häufigem An- und Abstecken eines Headsets, mit Aussetzern wegen eines "Wackelkontakts", dann kann das schnell zu einer 1.000-Dollar-Reparatur werden, so iFixit. Denn ist man nicht ein ausgewiesener Lötprofi, dann muss Djuric zufolge das komplette Logic Board ersetzt werden. Auch der Lithium-Polymer-Akku ist nicht geschraubt, sondern eingeklebt.

Hier ein paar weitere Details zum Teardown des MacBook Pro 15" mit Retina-Display:

  • PCIe-basierte SSD, statt mSATA Drive
  • Samsung-SSD mit Samsung K9HFGY8S5C 32 GB NAND Flashmodulen (8 Chips, 256 GB gesamt), Samsung K4P4G324EB-FGC2 512 MB Mobile DRAM, S4LNO53X01-8030 SSD-Controller,
  • Schlankerer Kühlkörper mit einem Wäremeleitpad
  • AirPort Card mit WLAN 802.11ac, Broadcom BCM4360 für 5-GHz-Band (bis 1,3 Gbps), Broadcom BCM20702 Bluetooth 4.0, Skyworks SE5516 Dual-Band 802.11a/b/g/n/ac WLAN Frontend-Module.
  • Haswell Core i7 Prozessor, Intel Iris Pro Graphics, Elpida J4208EFBG 512 MB DDR3-SDRAM (16 chips für insgesamt 8 GB), Intel DSL5520 Thunderbolt 2 Controller, Cirrus 4208-CRZ Audio Codec

[Update] Inzwischen hat iFixit auch den Teardown zu Apples MacBook Pro 13" Retina Display Late 2013 online gestellt. Das MacBook Pro 13 Zoll (Mid 2012) erreichte im Repairability Score Ende Oktober 2012 lediglich 2 von 10 möglichen Punkten. Für das neue MacBook Pro 13" mit Retina-Display Late 2013 hat iFixit nur noch 1 Punkt übrig.

Auch hier sind die alten auch wieder die neuen Kritikpunkte: Proprietäre Spezialschrauben und eine komplett eingeklebte Akkueinheit. Zudem lässt sich das Trackpad nicht entfernen, ohne zuvor die gesamte Batteriekonstruktion herauszuwuchten. Die vollständig verkapselte Displayeinheit und keine Möglichkeit den Hauptspeicher zu erweitern führen zur insgesamt schlechten Bewertung.

Teardown MacBook Pro 15 Zoll Retina
Teardown MacBook Pro 15 Zoll Retina
Teardown MacBook Pro 15 Zoll Retina
Teardown MacBook Pro 13 Zoll Retina
Teardown MacBook Pro 13 Zoll Retina
Teardown MacBook Pro 13 Zoll Retina

Quelle(n)

iFixit Teardown MacBook Pro 15" mit Retina-Display Late 2013: http://www.ifixit.com/Teardown/MacBook+Pro+15-Inch+Retina+Display+Late+2013+Teardown/18696/1

iFixit Teardown MacBook Pro 13" mit Retina-Display Late 2013: http://www.ifixit.com/Teardown/MacBook+Pro+13-Inch+Retina+Display+Late+2013+Teardown/18695/1

Diesen Artikel kommentieren / Antworten:

> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-10 > iFixit: Teardown MacBook Pro 13 Zoll und 15 Zoll Retina
Autor: Ronald Tiefenthäler, 25.10.2013 (Update: 25.10.2013)