Notebookcheck Logo

Intel Core i7-3689Y vs Intel Core i7-3687U

Intel Core i7-3689Y

► remove from comparison

Der Intel Core i7-3689Y ist ein besonders stromsparender ULV-Prozessor (13 Watt TDP) aus dem 1. Quartal 2013, der auf der Ivy Bridge Architektur basiert. Die mit einem "Y" am Ende der Modellbezeichnung gekennzeichnete CPU ist insbesondere für den Einsatz in Tablets und Ultrabooks vorgesehen. Dank Hyperthreading können die 2 Kerne gleichzeitig bis zu 4 Threads bearbeiten. Die Fertigung erfolgt im Gegensatz zum Vorgänger Sandy Bridge, der noch in 32 Nanometer produziert wurde, in einem kleineren 22 Nanometer Prozess mit 3D-Transistoren. Die Taktrate liegt mit nur 1,5 GHz (maximaler Turbo: 2,4 GHz für 2 Kerne, 2,6 GHz für 1 Kern) deutlich unter normalen ULV-Modellen mit 17 Watt TDP. 

Ivy Bridge ist ein Die Shrink der Sandy Bridge Architektur, der nur an wenigen Stellen verbessert wurde. Unter anderem werden nun PCI Express in der neuen Version 3.0 sowie DDR3(L)-1600 unterstützt. Keine Änderungen gab es beim Featureset, welches weiterhin beispielsweise die Verschlüsselungstechnik AES-NI, die Befehlssatzerweiterung AVX sowie Turbo-Boost 2.0 umfasst.

Die Performance des i7-3689Y dürfte im Schnitt etwas unterhalb des i5-3317U liegen, da die niedrige TDP nur selten die maximalen Turbo-Stufen erlaubt. Dennoch sollte die Leistung für alle Alltagsanwendungen ausreichen.

Für die Grafikausgabe zeigt sich die im Prozessor integrierte Intel HD Graphics 4000 mit 16 sogenannten Execution Units (EUs) verantwortlich. Mittels Turbo-Modus kann die Ausgangstaktrate von 350 MHz bis auf 850 MHz ansteigen.

Mit einer TDP von nur 13 Watt ist der i7-3689Y nochmals sparsamer als die normalen ULV-Modelle (17 Watt). Zudem lässt sich die TDP auf 10 Watt absenken (cTDP Down), was die Performance jedoch weiter mindert. Damit ist die CPU am besten für Ultrabooks oder Tablets geeignet.

Intel Core i7-3687U

► remove from comparison

Der Intel Core i7-3687U ist der schnellste stromsparende ULV-Prozessor im 1. Quartal 2013 und basiert auf der Ivy Bridge Architektur. Die mit einem "U" am Ende der Modellbezeichnung gekennzeichnete CPU ist insbesondere für den Einsatz in Ultrabooks vorgesehen. Dank Hyperthreading können die 2 Kerne gleichzeitig bis zu 4 Threads bearbeiten. Die Fertigung erfolgt im Gegensatz zum Vorgänger Sandy Bridge, der noch in 32 Nanometer produziert wurde, in einem kleineren 22 Nanometer Prozess mit 3D-Transistoren. Mit einer Taktrate von 2,1 GHz (maximaler Turbo: 3.1 GHz für 2 Kerne, 3,3 GHz für 1 Kern) liegt der i7-3687U um 200 MHz über dem i5-3437U

Ivy Bridge ist ein Die Shrink der Sandy Bridge Architektur, der nur an wenigen Stellen verbessert wurde. Unter anderem werden nun PCI Express in der neuen Version 3.0 sowie DDR3(L)-1600 unterstützt. Keine Änderungen gab es beim Featureset, welches weiterhin beispielsweise die Verschlüsselungstechnik AES-NI, die Befehlssatzerweiterung AVX sowie Turbo-Boost 2.0 umfasst.

Die Performance des i7-3687U liegt durch kleinere Verbesserungen der Pro-MHz-Leistung etwa 5 % über einem taktgleichen Modell der Sandy Bridge Architektur. Damit wird in etwa das Niveau des i5-2540M mit einer deutlich höheren TDP von 35 Watt erreicht. Die Leistungsfähigkeit reicht aus, um auch anspruchsvolle Anwendungen wie HD-Videoschnitt oder aktuelle 3D-Spiele befriedigend zu meistern.

Für die Grafikausgabe zeigt sich die im Prozessor integrierte Intel HD Graphics 4000 mit 16 sogenannten Execution Units (EUs) verantwortlich. Mittels Turbo-Modus kann die Ausgangstaktrate von niedrigen 350 MHz bis auf 1200 MHz ansteigen. Die Leistung liegt um etwa 60 % über der des Vorgängers (HD Graphics 3000), womit auch die Grafiklösung von Llano (Radeon HD 6620G als schnellstes Modell) erreicht wird.

Wie die ULV-Modelle der Sandy Bridge Reihe besitzt auch der i7-3687U eine TDP von 17 Watt, die auch die Grafikeinheit beinhaltet. Damit ist die CPU am besten für Ultrabooks oder andere besonders kleine und leichte Notebooks geeignet.

ModelIntel Core i7-3689YIntel Core i7-3687U
SeriesIntel Core i7Intel Core i7
CodenameIvy BridgeIvy Bridge
Serie: Core i7 Ivy Bridge
Intel Core i7-3940XM compare3 - 3.9 GHz4 / 88 MB
Intel Core i7-3920XM compare2.9 - 3.8 GHz4 / 88 MB
Intel Core i7-3840QM compare2.8 - 3.8 GHz4 / 88 MB
Intel Core i7-3820QM compare2.7 - 3.7 GHz4 / 88 MB
Intel Core i7-3740QM compare2.7 - 3.7 GHz4 / 86 MB
Intel Core i7-3720QM compare2.6 - 3.6 GHz4 / 86 MB
Intel Core i7-3635QM compare2.4 - 3.4 GHz4 / 86 MB
Intel Core i7-3630QM compare2.4 - 3.4 GHz4 / 86 MB
Intel Core i7-3615QM compare2.3 - 3.3 GHz4 / 86 MB
Intel Core i7-3610QM compare2.3 - 3.3 GHz4 / 86 MB
Intel Core i7-3632QM compare2.2 - 3.2 GHz4 / 86 MB
Intel Core i7-3612QM compare2.1 - 3.1 GHz4 / 86 MB
Intel Core i7-3540M compare3 - 3.7 GHz2 / 44 MB
Intel Core i7-3520M compare2.9 - 3.6 GHz2 / 44 MB
Intel Core i7-3687U2.1 - 3.3 GHz2 / 44 MB
Intel Core i7-3667U compare2 - 3.2 GHz2 / 44 MB
Intel Core i7-3537U compare2 - 3.1 GHz2 / 44 MB
Intel Core i7-3517U compare1.9 - 3 GHz2 / 44 MB
» Intel Core i7-3689Y1.5 - 2.6 GHz2 / 44 MB
Intel Core i7-3940XM compare3 - 3.9 GHz4 / 88 MB
Intel Core i7-3920XM compare2.9 - 3.8 GHz4 / 88 MB
Intel Core i7-3840QM compare2.8 - 3.8 GHz4 / 88 MB
Intel Core i7-3820QM compare2.7 - 3.7 GHz4 / 88 MB
Intel Core i7-3740QM compare2.7 - 3.7 GHz4 / 86 MB
Intel Core i7-3720QM compare2.6 - 3.6 GHz4 / 86 MB
Intel Core i7-3635QM compare2.4 - 3.4 GHz4 / 86 MB
Intel Core i7-3630QM compare2.4 - 3.4 GHz4 / 86 MB
Intel Core i7-3615QM compare2.3 - 3.3 GHz4 / 86 MB
Intel Core i7-3610QM compare2.3 - 3.3 GHz4 / 86 MB
Intel Core i7-3632QM compare2.2 - 3.2 GHz4 / 86 MB
Intel Core i7-3612QM compare2.1 - 3.1 GHz4 / 86 MB
Intel Core i7-3540M compare3 - 3.7 GHz2 / 44 MB
Intel Core i7-3520M compare2.9 - 3.6 GHz2 / 44 MB
» Intel Core i7-3687U2.1 - 3.3 GHz2 / 44 MB
Intel Core i7-3667U compare2 - 3.2 GHz2 / 44 MB
Intel Core i7-3537U compare2 - 3.1 GHz2 / 44 MB
Intel Core i7-3517U compare1.9 - 3 GHz2 / 44 MB
Intel Core i7-3689Y1.5 - 2.6 GHz2 / 44 MB
Clock1500 - 2600 MHz2100 - 3300 MHz
L1 Cache128 KB128 KB
L2 Cache512 KB512 KB
L3 Cache4 MB4 MB
Cores / Threads2 / 42 / 4
TDP13 Watt17 Watt
Technology22 nm22 nm
max. Temp.105 °C105 °C
SocketBGABGA1023
FeaturesTurbo Boost 2.0, Hyper-Threading, Virtualization VT-x, Virtualization for Directed I/O (VT-d), Trusted Execution, AES, Intel 64, Anti-Theft, My WiFi, Idle States, Enhanced SpeedStep, Thermal Monitorin, Execute Disable BitHD Graphics 4000 (350-1200 MHz), Turbo Boost 2.0, Hyper-Threading, Virtualization VT-x, Virtualization for Directed I/O (VT-d), Trusted Execution, AES, Intel 64, Anti-Theft, My WiFi, Idle States, Enhanced SpeedStep, Thermal Monitorin, Execute Disable Bit
iGPUIntel HD Graphics 4000 (350 - 850 MHz)Intel HD Graphics 4000 (350 - 1200 MHz)
Architecturex86x86
Announced
ManufacturerIntel Core i7 3689YIntel Core i7 3687U

Benchmarks

- Bereich der Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
- Durchschnittliche Benchmarkergebnisse für diese Grafikkarte
* Smaller numbers mean a higher performance
1 This benchmark is not used for the average calculation

Add one or more devices and compare

In the following list you can select (and also search for) devices that should be added to the comparison. You can select more than one device.

restrict list:

show all (including archived), 2022, 2021
v1.22
log 08. 21:03:49

#0 checking url part for id 3648 +0s ... 0s

#1 checking url part for id 3630 +0s ... 0s

#2 not redirecting to Ajax server +0s ... 0s

#3 did not recreate cache, as it is less than 5 days old! Created at Wed, 07 Dec 2022 16:40:39 +0100 +0.001s ... 0.001s

#4 composed specs +0.019s ... 0.02s

#5 did output specs +0s ... 0.02s

#6 getting avg benchmarks for device 3648 +0.001s ... 0.022s

#7 got single benchmarks 3648 +0s ... 0.022s

#8 getting avg benchmarks for device 3630 +0.002s ... 0.024s

#9 got single benchmarks 3630 +0s ... 0.024s

#10 got avg benchmarks for devices +0s ... 0.024s

#11 min, max, avg, median took s +0s ... 0.024s

#12 return log +0.023s ... 0.047s

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > Benchmarks / Technik > Benchmarks / Technik > Prozessor Vergleich - Head 2 Head
Autor: Sebastian Jentsch,  8.09.2017 (Update: 19.05.2020)