Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

AMD: Weniger Umsatz und 403 Millionen Dollar Verlust

AMD: Weniger Umsatz und 403 Millionen Dollar Verlust
AMD: Weniger Umsatz und 403 Millionen Dollar Verlust
AMD hat das Jahr 2014 mit schlechten Geschäftszahlen beendet. Nach einem kleinen Gewinn im Jahr 2013 weist AMD in seiner Schlussbilanz einen Verlust von 403 Millionen US-Dollar aus. Im Jahresquartalsvergleich sackte auch der Umsatz ab.
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Schlechte Geschäftszahlen bei AMD: Der US-amerikanische Chiphersteller aus dem kaifornischen Sunnyvale rutscht wieder in die roten Zahlen ab. Gerade im umsatzstarken Weihnachtsgeschäft 2014 schaffte es Intels Konkurrent AMD nicht, zur Nummer 1 im Halbleitergeschäft aufzuschließen. Ganz im Gegenteil: AMD meldet für das 4. Quartal 2014 einen Umsatzrückgang auf 1,24 Milliarden US-Dollar (Q4/2013: 1,59 Mrd.) sowie einen Nettoverlust von 364 Milliarden Dollar (Q4/2013: plus 89 Millionen).

Im Jahresvergleich konnte AMD hingegen den Umsatz um knapp 4 Prozent, von 5,30 Milliarden US-Dollar auf 5,51 Mrd. steigern. Allerdings muss AMD für das Gesamtjahr 2014 erneut einen Verlust in Höhe von 403 Millionen US-Dollar melden. Ein Jahr zuvor schaffte es der Konzern, zumindest einen bescheidenen Gewinn von 83 Millionen Dollar zu erwirtschaften. Insgesamt geht es mit AMD in allen wichtigen Unternehmensbereichen weiter abwärts.

Die Erlössituation im Bereich PC-Prozessoren und Grafikchips brach im Jahresvergleich zu 2013 um 16 Prozent ein. Den operativen Verlust bezifferte AMD mit 56 Millionen Dollar. Auch die Erlöse in den Unternehmensbereichen Enterprise, Embedded und Segment Semi-Custom-SoCs fielen im Jahresquartalvergleich um 11 Prozent.

Auch die jüngsten Bilanzzahlen von AMD unterstreichen, dass Dr. Lisa Su als Nachfolgering von Rory Read für den Chiphersteller keine Trendwende schafft. Zuletzt gab es ein heftiges Stühlerücken in der Chefetage: John Byrne (General Manager Computing and Graphics Business Group), Colette LaForce (CMO) und CSO Raj Naik hatten das Unternehmen verlassen.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 16 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13508 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2015-01 > AMD: Weniger Umsatz und 403 Millionen Dollar Verlust
Autor: Ronald Tiefenthäler, 21.01.2015 (Update: 14.04.2015)