Notebookcheck Logo

ARM präsentiert Cortex-X2, A710 & A510, die Prozessorkerne für Smartphones der nächsten Generation

ARM hat drei neue Prozessorkerne vorgestellt, vom sparsamen Cortex-A510 bis zum leistungsstarken Cortex-X2. (Bild: ARM)
ARM hat drei neue Prozessorkerne vorgestellt, vom sparsamen Cortex-A510 bis zum leistungsstarken Cortex-X2. (Bild: ARM)
ARM hat die brandneue Armv9-Architektur angekündigt, und damit gleich drei neue Prozessorkerne, die künftig in SoCs von Qualcomm, MediaTek und co. zum Einsatz kommen werden. Der Hersteller verspricht, dass die neue Architektur nicht nur eine bessere Performance, sondern auch einen geringeren Stromverbrauch ermöglicht.

Die meisten Smartphone- und Smartwatch-SoCs von Qualcomm, MediaTek, Samsung, HiSilicon und co. setzen auf Prozessorkerne von ARM, daher ist eine neue Architektur und der Launch neuer CPU-Kerne eine wichtige Ankündigung, die künftig Geräten in allen Preisklassen und von dutzenden verschiedenen Herstellern eine bessere Performance verschaffen kann.

Den Anfang macht der Cortex-X2, der leistungsstärkste Prozessorkern für High-End-Geräte. Verglichen mit dem Cortex-X1 vom Vorjahr soll der Kern eine um 16 Prozent bessere Leistung und die doppelte Machine Learning-Performance bieten. Der etwas kleinere Cortex-A710 dürfte als Nachfolger des Cortex-A78 deutlich weiter verbreitet sein, auch in der Mittelklasse. Der A710 verspricht eine immerhin 10 Prozent höhere Leistung und eine um 30 Prozent verbesserte Effizienz.

Noch spannender ist der Cortex-A510, denn damit erhält der sparsame Cortex-A55 nach vier Jahren endlich einen Nachfolger. Die stromsparenden Rechenkerne, die bei fast allen ARM-SoCs zum Einsatz kommen, sollen durch die neue Architektur eine um 30 Prozent bessere Performance und eine immerhin 20 Prozent bessere Effizienz erhalten, die Machine Learning-Leistung konnte sogar verdreifacht werden.

Flaggschiff-SoCs der nächsten Generation werden voraussichtlich einen Cortex-X2, drei Cortex-A710 und vier Cortex-A510 bieten. Eine derartige Konfiguration soll gegenüber ähnlichen Chips auf Basis der älteren Architektur, wie etwa dem Qualcomm Snapdragon 888, eine bis zu 30 Prozent höhere Spitzenleistung und einen rund 30 Prozent geringeren Stromverbrauch bieten.

Bis die neue ARM-Architektur in ersten kommerziell erhältlichen Geräten zu finden sein wird dürfte es noch einige Monate dauern. Die Partner von ARM müssen die neuen Kerne erst in ihre eigenen Chip-Designs übernehmen und diese SoCs dann produzieren, sodass es durchaus bis Anfang nächsten Jahres dauern könnte, bevor die Chips der nächsten Generation marktreif sind.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > ARM präsentiert Cortex-X2, A710 & A510, die Prozessorkerne für Smartphones der nächsten Generation
Autor: Hannes Brecher, 25.05.2021 (Update: 25.05.2021)