Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ein zuverlässiger Leaker zeigt den Apple Mac Mini mit M1X, brandneuem Design und vielen Ports

Der Mac Mini der nächsten Generation soll deutlich schlanker werden als sein Vorgänger. (Bild: Jon Prosser / Ian Zelbo)
Der Mac Mini der nächsten Generation soll deutlich schlanker werden als sein Vorgänger. (Bild: Jon Prosser / Ian Zelbo)
Apple hat dem Mac Mini im vergangenen Herbst ein Update mit dem M1 ARM-SoC spendiert, offenbar wird bei der nächsten Generation aber endlich auch das elf Jahre alte Design des Geräts überarbeitet, während der kleine Computer eine bessere Performance und viele zusätzliche Anschlüsse erhalten soll.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der aktuelle Mac Mini (ca. 720 Euro auf Amazon) ist durch den Apple M1 zwar ein durchaus spannendes Gerät, langsam wird aber deutlich, dass das elf Jahre alte Gehäuse für eine andere Ära entwickelt wurde, denn wie ein Teardown gezeigt hat ist dieses beinahe leer. Der bekannte und relativ zuverlässige Leaker Jon Prosser hat nun in einem neuen Front Page Tech-Video viele Details und erste Renderbilder zum Mac Mini der nächsten Generation geteilt.

Demnach wird das Gerät vor allem deutlich schmaler, die Oberseite scheint in weißem Plexiglas ausgeführt zu sein statt wie bisher als Teil des Aluminiumgehäuses. Ein möglicher Grund für diese Änderung könnte sein, dass Apple den Mac Mini in mehreren Farben anbieten möchte, wobei es dazu noch keine zuverlässigen Informationen gibt. Auf der Unterseite gibts längliche Gummi-Standfüße sowie eine Öffnung für den Lüfter.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Auf der Rückseite finden sich einige zusätzliche Anschlüsse, denn der Mac Mini der nächsten Generation soll gleich vier Tunderbolt-Ports (USB-C) besitzen, statt nur zwei beim Modell mit M1. Dazu gibts zweimal USB-A, HDMI, Ethernet und das magnetische Stromkabel, das man bereits vom neuen 24 Zoll iMac (ca. 1.450 Euro auf Amazon) kennt. Ein SD-Kartenleser soll aber weiterhin fehlen.

Einem Bericht von Bloomberg zufolge wird dieser neue Mac Mini eine ähnliche Ausstattung wie das MacBook Pro der nächsten Generation erhalten, inklusive einem Apple M1X mit acht Performance-, zwei Effizienz- und 16 bis 32 GPU-Kernen und maximal 64 GB RAM. Informationen zum voraussichtlichen Launch-Datum stehen noch aus.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 6682 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-05 > Ein zuverlässiger Leaker zeigt den Apple Mac Mini mit M1X, brandneuem Design und vielen Ports
Autor: Hannes Brecher, 25.05.2021 (Update: 25.05.2021)