Notebookcheck Logo

ASRock X299 Mainboards erhalten Unterstützung für bis zu 2 TB Arbeitsspeicher

ASRocks neue X299-Mainboards erlauben jetzt die Nutzung von bis zu 2 TB RAM. (Bild: ASRock)
ASRocks neue X299-Mainboards erlauben jetzt die Nutzung von bis zu 2 TB RAM. (Bild: ASRock)
Die von ASRock im Oktober eingeführten X299-Mainboards erlauben durch ein neues BIOS-Update die Nutzung von acht 256 GB RDIMMs für bis zu 2 TB Arbeitsspeicher bei Verwendung einer Intel Skylake-X CPU. Unterstützung für Intel Cascade Lake-X CPUs der 10. Generation wird derzeit entwickelt.

ASRock hat im Oktober drei neue Mainboards auf Basis der X299-Plattform vorgestellt. Alle drei davon erhalten nun ein Software-Update, durch welches bis zu 2 TB Arbeitsspeicher verwendet werden können, auf ECC muss man dabei aber verzichten. Derzeit klappt das auch nur mir Skylake-X CPUs der 7. und der 9. Generation, Unterstützung für Cascade Lake-X CPUs der 10. Generation folgt im nächsten Update. Folgende Modelle erhalten das Update:

Damit ist ASRock der einzige Hersteller von Consumer-Mainboards, die 2 TB Arbeitsspeicher in Form von RDIMMs unterstützen, wodurch professionelle Anwender eine neue Option für Workstations mit hohem RAM-Bedarf haben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-12 > ASRock X299 Mainboards erhalten Unterstützung für bis zu 2 TB Arbeitsspeicher
Autor: Hannes Brecher, 20.12.2019 (Update: 20.12.2019)