Notebookcheck

ASRock X299 Mainboards erhalten Unterstützung für bis zu 2 TB Arbeitsspeicher

ASRocks neue X299-Mainboards erlauben jetzt die Nutzung von bis zu 2 TB RAM. (Bild: ASRock)
ASRocks neue X299-Mainboards erlauben jetzt die Nutzung von bis zu 2 TB RAM. (Bild: ASRock)
Die von ASRock im Oktober eingeführten X299-Mainboards erlauben durch ein neues BIOS-Update die Nutzung von acht 256 GB RDIMMs für bis zu 2 TB Arbeitsspeicher bei Verwendung einer Intel Skylake-X CPU. Unterstützung für Intel Cascade Lake-X CPUs der 10. Generation wird derzeit entwickelt.
Hannes Brecher,

ASRock hat im Oktober drei neue Mainboards auf Basis der X299-Plattform vorgestellt. Alle drei davon erhalten nun ein Software-Update, durch welches bis zu 2 TB Arbeitsspeicher verwendet werden können, auf ECC muss man dabei aber verzichten. Derzeit klappt das auch nur mir Skylake-X CPUs der 7. und der 9. Generation, Unterstützung für Cascade Lake-X CPUs der 10. Generation folgt im nächsten Update. Folgende Modelle erhalten das Update:

Damit ist ASRock der einzige Hersteller von Consumer-Mainboards, die 2 TB Arbeitsspeicher in Form von RDIMMs unterstützen, wodurch professionelle Anwender eine neue Option für Workstations mit hohem RAM-Bedarf haben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-12 > ASRock X299 Mainboards erhalten Unterstützung für bis zu 2 TB Arbeitsspeicher
Autor: Hannes Brecher, 20.12.2019 (Update: 20.12.2019)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.