Notebookcheck

Acer Aspire 7560G-83524G50Mnkk

Ausstattung / Datenblatt

Acer Aspire 7560G-83524G50Mnkk
Acer Aspire 7560G-83524G50Mnkk (Aspire 7560G Serie)
Grafikkarte
AMD Radeon HD 6740G2 - 1024 MB, Kerntakt: 600 MHz, Speichertakt: 900 MHz, DDR3-VRAM, Dual Graphics: Radeon HD 6620G + Radeon HD 6650M, 8.901.3.0
Hauptspeicher
4096 MB 
, 2x 2048 MB SO-DIMM DDR3-SDRAM (1333 MHz), 2 Steckplätze, max. 8 GB
Bildschirm
17.3 Zoll 16:9, 1600 x 900 Pixel, LG LP173WD1-TLA4, HD+, LED-Backlight, spiegelnd: ja
Mainboard
AMD Hudson-2
Massenspeicher
Toshiba MK5059GSXP , 500 GB 
, 5400 U/Min
Soundkarte
Realtek ALC269 @ AMD Hudson-2 FCH - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
3 USB 2.0, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Kopfhörer, Mikrofon, Card Reader: SD, MS, MS Pro, MMC, xD
Netzwerk
Atheros AR8151 PCI-E Gigabit Ethernet Controller (NDIS 6.20) (10MBit), Broadcom 802.11n (a/b/g/n)
Optisches Laufwerk
Slimtype DVD A DS8A5SH
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 37 x 415 x 275
Akku
48 Wh Lithium-Ion, 4400 mAh, 6 Zellen, 0.304 kg
Betriebssystem
Microsoft Windows 7 Home Premium 64 Bit
Kamera
Webcam: 1.3 Megapixel
Sonstiges
Netzteil: 90 Watt, Kurzanleitung, Garantiepass, Microsoft Office Starter 2010, 24 Monate Garantie
Gewicht
2.888 kg, Netzteil: 360 g
Preis
600 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 78% - Gut
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: - %, Leistung: 80%, Ausstattung: 64%, Bildschirm: 67% Mobilität: 77%, Gehäuse: 80%, Ergonomie: 79%, Emissionen: 87%

Testberichte für das Acer Aspire 7560G-83524G50Mnkk

78% Test Acer Aspire 7560G (Fusion) Notebook | Notebookcheck
Preiswertes Multitalent. Acer setzt beim Aspire 7560G vornehmlich auf Komponenten von AMD. Einen vierkernigen Fusion-Prozessor und zwei Grafikchips im CrossFire-Modus bieten nur wenige Geräte. Und das Beste: Die interessante Hardware-Kombination kostet lediglich 600 Euro. Eine Alternative zu den etablierten Intel/Nvidia Notebooks?
78% Test Acer Aspire 7560G (Fusion) Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Statt die tausendste Intel/Nvidia Kombo auf den Markt zu werfen, traut sich der Hersteller an die AMD Plattform. Die Performance-Beurteilung fällt dabei eher zwiespältig aus. Der vierkernige Fusion-Prozessor A8-3520M wird bei der reinen CPU-Leistung zwar schon von Intels günstigem Core i3-2310M übertrumpft, der integrierte Grafikchip HD 6620G lehrt dem Intel Pendant HD Graphics 3000 aber das Fürchten.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 23.01.2012
Bewertung: Gesamt: 78% Leistung: 80% Bildschirm: 67% Mobilität: 77% Gehäuse: 80% Ergonomie: 79% Emissionen: 87%

Kommentar

AMD Radeon HD 6740G2: Dual Graphics (asymmetrisches CrossFire) einer dedizierten Radeon HD 6650M in Verbindung mit einer 6620G APU Grafikkarte (z.B. im AMD 3500M) oder einer Radeon HD 6730M mit einer Radeon HD 6520G. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
A8-3520M: Llano Quad-Core APU mit maximaler Taktung von 1.6-2.5 GHz (TurboCore) mit integrierter Radeon 6620G (400 Kerne, 400MHz) Grafikkarte.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
17.3": Das ist eine große Display-Diagonale für Notebooks, die vor allem als Standgeräte dienen. Die etwas kleineren 16 Zoller sind eher selten geworden. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
2.888 kg:
Für Notebooks mit 15 Zoll Displays ist dieses Gewicht repräsentativ.

Acer: 1976 wurde das Unternehmen unter dem Namen Multitech in Taiwan gegründet und 1987 in Acer unbenannt bzw. Acer Group. Zur Produktpalette gehören beispielsweise Laptops, Tablets, Smartphones, Desktops, Monitore und Fernseher. Der Konzern ist seit 2007 mit Gateway Inc. und Packard Bell zusammengeschlossen, die ebenfalls eigene Laptop-Produktlinien vermarkten. 2008 hatte Acer noch den drittgrößten globalen Marktanteil bei Notebooks. 2016 dagegen liegt Acer in diesem Segment aufgrund kontinuierlicher Marktanteil-Verluste auf Rang 6 mit 9% Marktanteil. Es gibt dutzende Acer-Laptop-Testberichte pro Monat, die Bewertungen sind durchschnittlich (Stand 2016). 
78%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte mit der selben Grafikkarte

Acer Aspire 5560G-8358G75Mnkk
Radeon HD 6740G2, A-Series A8-3500M, 15.6", 2.6 kg
Acer Aspire 5560G-8358G50Mnkk
Radeon HD 6740G2, A-Series A8-3500M, 15.6", 2.592 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Acer Aspire 5 A515-52G-71LD
GeForce MX150, Core i7 8565U, 15.6", 2.2 kg
Acer Nitro 5 AN515-42-R5GT
Radeon RX 560X (Laptop), Ryzen 5 2500U, 15.6", 2.4 kg
Acer TravelMate X3410-MG-50LB
GeForce MX130, Core i5 8250U, 14", 1.6 kg
Acer Nitro 5 AN515-42-R6V0
Radeon RX 560X (Laptop), Ryzen 7 2700U, 15.6", 2.4 kg
Acer Nitro 5 AN515-52-5228
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i5 8300H, 15.6", 2.7 kg
Acer Aspire 5 A515-52G-53PU
GeForce MX150, Core i5 8265U, 15.6", 1.8 kg
Acer Swift 3-SF314-54G
GeForce MX150, Core i5 8250U, 14", 1.5 kg
Acer Swift 3 SF314-55G
GeForce MX150, Core i3 8145U, 14", 0 kg
Acer Aspire Nitro 5 AN515-31-561Q
GeForce MX150, Core i5 8250U, 15.6", 2.7 kg
Acer Aspire Nitro 5 AN515-42-R6V0
Radeon RX 560X (Laptop), Ryzen 7 2700U, 15.6", 2.23 kg
Acer Swift 5 SF514 15.6 inch
UHD Graphics 620, Core i7 8550U, 15.6", 1 kg
Acer Swift 3 SF314-52-74JS
GeForce MX150, Core i7 8550U, 15.6", 2.1 kg
Acer Swift 3 SF315-52G-8376
GeForce MX150, Core i7 8550U, 15.6", 1.817 kg
Acer Aspire 5 A515-51G-8907
GeForce MX130, Core i7 8550U, 15.6", 2.2 kg
Acer Aspire A615-51G-59EA
GeForce MX150, Core i5 8250U, 15.6", 2.1 kg
Acer Aspire 5 A515-51G-83LX
GeForce MX150, Core i7 8550U, 15.6", 2.2 kg
Acer Aspire 5 A517-51G-8433
GeForce MX150, Core i7 8550U, 17.3", 2.9 kg
Acer Swift 3 SF315-41G-R6BR
Radeon RX 540, Ryzen 5 2500U, 15.6", 2.2 kg
Acer Aspire 5 A515-41G-17E9
Radeon RX 540, Bristol Ridge FX-9800P, 15.6", 2.2 kg
Acer Swift 3 SF315-41-R6J9
Vega 10, Ryzen 7 2700U, 15.6", 2.021 kg
Acer Swift 3 SF315-41-R7EQ
Vega 8, Ryzen 5 2500U, 15.6", 2.04 kg
Acer Aspire 5 A515-51G-558H
GeForce MX130, Core i5 8250U, 15.6", 2.2 kg
Acer Aspire 5 A515-51G-55SC
GeForce MX130, Core i5 8250U, 15.6", 2.2 kg
Acer Swift 3 SF315-41-R4AE
Vega 10, Ryzen 7 2700U, 15.6", 2.06 kg
Acer Aspire E5-576G-36WC
GeForce 940MX, Core i3 7130U, 15.6", 2.13 kg
Acer Aspire 5 A515-51G-509A
GeForce MX130, Core i5 8250U, 15.6", 2.2 kg
Acer Nitro 5 Spin NP515-51-86CX
GeForce GTX 1050 (Laptop), Core i7 8550U, 15.6", 2.2 kg
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Acer > Acer Aspire 7560G-83524G50Mnkk
Autor: Stefan Hinum, 12.02.2012 (Update:  9.07.2012)