Notebookcheck

Amazon: Neuer Zulieferer und weitere Kindle Fire Modelle für 2012

Amazons Kindle Fire verkauft sich weiter wie geschnitten Brot und so soll ab 2012 Foxconn Electronics als weiterer ODM die Produktion unterstützen. Ebenfalls geplant sind Fire Modelle mit 8,9 und 10,1 Zoll für 2012.

Amazons Kindle Fire war vom ersten Tag an ein voller Verkaufserfolg, die gewaltige Nachfrage übertrifft alle Erwartungen. Über die damit verbundene Produktionssteigerung freuen sich auch die Zulieferer und so soll laut taiwanesischen Herstellern ab 2012 mit Foxconn Electronics (Hon Hai Precision Industry) eine weitere Größe ins Boot geholt werden. Neben Quanta Computer wäre dies der zweite ODM für den 7 Zoll Kindle Fire.

Seitens Foxconn wurde dies allerdings noch nicht kommentiert.

Darüberhinaus entwickelt Amazon angeblich bereits eine Nachfolgegeneration des Kindle Fire mit 8,9 und 10,1 Zoll. Ende des zweiten Quartals 2012 soll der Start des 8,9 Zoll Modells erfolgen. Laut Quellenangaben könne man so gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Auf der einen Seite hätte man ein Konkurrenzprodukt zu den 8,9 Zoll Geräten von LG und Samsung im Sortiment, auf der anderen Seite vermeide dies den direkten Wettbewerb zu den größeren 9,7 bis 10,1 Zoll Tablets anderer Hersteller.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-11 > Amazon: Neuer Zulieferer und weitere Kindle Fire Modelle für 2012
Autor: Christian Haberzettl, 21.11.2011 (Update:  9.07.2012)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.