Notebookcheck

Amazon: Tablet Kindle Fire beschert ODMs höheres Auftragsvolumen

Amazons Tablet Kindle Fire erweist sich weiterhin als Wachstumsmotor für taiwanische Auftragshersteller. Erst kürzlich steigerte Amazon.com die Produktionszahlen, nun kommt ein weiterer Zulieferer dazu.

Amazon.com kann sich, trotz schlechter Geschäftszahlen für das 3. Quartal 2011, über eine gewaltige Nachfrage nach dem Kindle Fire Tablet freuen. Erst letzte Woche berichteten wir über die Produktionssteigerung für das Android-Tablet Kindle Fire. Auch Amazons Zulieferer wie Aces Connectors, Chunghwa Picture Tubes (CPT), Ilitek, LG Display, Quanta Computer, Wah Hong Industrial und Wintek profitieren von der großen Nachfrage.

Wie die chinesische Apple Daily berichtet, hat beispielsweise Quanta Computer bereits ein zusätzliches Liefervolumen seitens Amazon.com eingeräumt bekommen. Für die gestiegenen Produktionszahlen sind auch zusätzliche Kapazitäten bei den Chassis und Gehäusen für das Tablet Kindle Fire nötig. Amazon soll daher auch den Gehäusehersteller Nishoku in den Kreis seiner Zulieferer aufgenommen haben.

Das 7-Zoll-Tablet kostet 199 US-Dollar und kommt laut bisherigen Aussagen seitens Amazon zunächst nicht in Deutschland auf den Markt. Eine Webcam sowie Bluetooth kann das Kindle Fire nicht bieten. Dafür einen Dual-Core-SoC sowie 8 GByte Flashspeicher und WLAN. Größter Konkurrent für das Kindle Fire ist das Nook Tablet mit 7 Zoll für 250 US-Dollar.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2011-11 > Amazon: Tablet Kindle Fire beschert ODMs höheres Auftragsvolumen
Autor: Ronald Tiefenthäler, 14.11.2011 (Update:  9.07.2012)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.