Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Amazon: Weniger Mitarbeiter dank Automatisierung

Teaser
Im Wintergeschäft stellt Amazon traditionell tausende Saison-Arbeitskräfte ein, um die deutlich steigende Nachfrage zu befriedigen. Allerdings nimmt die Zahl dieser Arbeitskräfte dieses Jahr angeblich um knapp 20.000 ab. Grund hierfür ist die fortschreitende Automatisierung.
Cornelius Wolff,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Weihnachtsgeschäft ist für Online-Händler immer die Zeit, in der die Verkaufszahlen noch einmal vor Jahresende in die Höhe getrieben werden. Dies gilt auch für Amazon. So muss der amerikanische Konzern wie viele Andere auch jährlich tausende Arbeitskräfte kurzfristig für das Weihnachtsgeschäft einstellen, um die sprunghaft steigende Nachfrage befriedigen zu können.

Allerdings werden dieses Jahr knapp 20.000 Arbeitskräfte weniger benötigt, als im Jahr zuvor. Dies berichtet das US-Magazin Quartz. Dem zufolge plant Amazon, dieses Jahr "nur" 100.000 zusätzliche Arbeitskräfte in die eigenen Logistikzentren in den USA ein zu stellen. Dies liegt nicht daran, dass dieses Jahr weniger bestellt wird. Der Grund scheint vielmehr die fortschreitende Automatisierung der Zentren zu liegen, welche viele Arbeitskräfte überflüssig macht. So setzt der Konzern mittlerweile immer häufiger auf Roboter, welche die Mitarbeiter unterstützen oder deren Aufgaben übernehmen können.

Zuletzt war Amazon mit der Meldung in den Schlagzeilen, dass der Konzern künftig intern einen Mindestlohn von 15 US-Dollar ansetzen wird. Parallel dazu hat Amazon die Entwicklung von Robotern weiter fokussiert, was nun zu weiter schwindenden Arbeitsplätzen führen dürfte. Dadurch spart der Konzern natürlich Milliarden, womit er sich auch die Lohnerhöhungen problemlos leisten kann, ohne die eigene Profitabilität zu gefährden.

Es bleibt auf jeden Fall spannend, die aktuellen Entwicklungen in der Automatisierung und Robotik insbesondere bei Amazon zu verfolgen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - Senior Tech Writer - 1489 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Nachdem ich mich schon von klein auf (teilweise sehr zum Leidwesen meiner Eltern) für das Innere von Desktop-PCs und Notebooks interessiert habe, begann ich im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck für das Newssegment zu schreiben. Seitdem bin ich mit dabei und studiere parallel dazu derzeit Wirtschaftsinformatik an der Universität Osnabrück.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > Amazon: Weniger Mitarbeiter dank Automatisierung
Autor: Cornelius Wolff,  6.11.2018 (Update:  7.11.2018)