Notebookcheck

Opera-Browser hilft bei nervenden DSGVO-Cookie-Hinweisen auf Webseiten

Mit diesem Schieber lassen sich die nervigen Cookie-Hinweise abstellen
Mit diesem Schieber lassen sich die nervigen Cookie-Hinweise abstellen
Die neue Version des mobilen Opera-Browsers schafft Abhilfe bei der Plage der Cookie-Hinweise, die uns seit der Datenschutz-Grundverordnung auf Schritt und Tritt beim Besuch jeder Webseite verfolgen. Die unerwünschten Einblendungen werden einfach geblockt.

Die EU-Kommission meinte es gut, die Datenschutz-Grundverordnung sollte ab dem 25. Mai 2018 den Schutz personenbezogener Daten innerhalb der Europäischen Union sicherstellen. In der Praxis ist allerdings bereits jeder Internet-Nutzer von den unzähligen Cookie-Hinweisen, die uns bei jedem Aufruf der Webseiten überschwemmen, nur mehr genervt. Abhilfe schafft nun zumindest die Android-Version des soeben veröffentlichten Opera Browsers der Version 48. Der bereits integrierte Werbeblocker wurde ein wenig modifiziert und blockt ab sofort die Cookie-Hinweise. Diese Funktion findet man in den Einstellungen unter "Werbeblocker".

Laut Opera wurde dieser "DSGVO-Blocker" bei über 15.000 Webseiten getestet, nur bei wenigen kam es vereinzelt zu Darstellungsproblemen, da die Cookie-Hinweise nicht mit "OK" oder "Einverstanden" vom User bestätigt werden. Dies kann dazu führen, dass diese Webseite danach Inhalte unvollständig anzeigt. Opera gibt an, dass der Browser hier CSS-Regeln und den Javascript-Code auf der Seite analysiert. 

Neben dieser neuen Funktion kann der Nutzer nun auch die Schriftgröße manuell vergrößern und ab Android 7.1 sind "App-Shortcuts" gleich auf dem Startbildschirm zu sehen. Weiters wurde das Speichern von Kreditkartendaten vereinfacht, sowie die automatische Ausfüllhilfe verbessert. Den Opera-Browser gibt es im Google Play Store zum Download.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > Opera-Browser hilft bei nervenden DSGVO-Cookie-Hinweisen auf Webseiten
Autor: Daniel Puschina,  6.11.2018 (Update:  6.11.2018)
Daniel Puschina
Daniel Puschina - Editor
Ich bin die Generation, die in den 90er Jahren auf einem 386er mit der 20MHz Turbotaste die ersten Computer-Erfahrungen gesammelt hat. Es war eine Gratwanderung zwischen der Leistungsgrenze meines Rechners und dem knappen Taschengeld, umso größer war aber dadurch die Motivation, das letzte Stück Leistung hier noch rauszuholen. Das Herauskitzeln eines einzelnen Kilobytes in der config.sys Datei war bei 2MB RAM absolut bestimmend über „Spiel startet“ oder „Spiel startet nicht“. Ab diesem Zeitpunkt habe ich auch damit begonnen, mich hardwareseitig immer eingehender mit Benchmarktests, Leistungsvergleiche und Tuning der Komponenten zu beschäftigen, was mich in den letzten Jahren zum Dauerbesucher der Notebookcheck-Seite machte. Es ist mir somit eine große Freude, hier nun selbst aktiv für diese Seite schreiben und testen zu können.