Notebookcheck

Opera: Neue Version mit Schutz vor verstecktem Mining

Opera: Neue Version mit Schutz vor verstecktem Mining
Opera: Neue Version mit Schutz vor verstecktem Mining
Die neue Version des Opera-Browser soll Nutzer vor dem unbemerkten Schürfen von Kryptowährung schützen.

Wie die Opera-Entwickler in einem aktuellen Blogeintrag erklären, soll der im Browser integrierte Adblocker künftig auch das verdeckte Generieren von Kryptowährungen verhindern. Die sogenannte NoCoin-Option soll sich aktuell noch in Entwicklung befinden, in der aktuellen Beta-Version von Opera 50 lässt sich die Funktion allerdings bereits ausprobieren.

Das Minen von Kryptowährungen bei dem Besuch der Internetseite könnte theoretisch störende Werbung ersetzen und Webseitenbetreibern eine alternative Finanzierungsmöglichkeit bieten, ist bei exzessiven Gebrauch aber mit einer hohen Rechenlast verbunden - welches bei Mobilgeräten zu einer stark verminderten Akkulaufzeit oder thermischen Problemen führen kann.

Die im Januar 2018 erscheinende Opera-Version soll neben NoCoin auch etwa VR-Unterstützung inklusive automatischer Formaterkennung und einem erneuerten VPN-Dienst liefern.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Opera: Neue Version mit Schutz vor verstecktem Mining
Autor: Silvio Werner, 23.12.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.