Notebookcheck

Online-Handel: Bundeskartellamt ermittelt gegen Amazon

Das Bundeskartellamt hat bekannt gegeben, dass es gegen den Online-Händler Amazon ermittelt, um zu überprüfen, ob der Konzern eventuell seine dominante Marktposition ausnutzt, um Druck auf Händler aus zu üben.

Amazon ist der weltweit führende Konzern, wenn es um Online-Handel geht. So hat sich das Unternehmen von einem kleinen Buchgeschäft im Internet im Jahr 1994 zu einer globalen Macht im Verkauf entwickelt. Nun hat das deutsche Bundeskartellamt bekannt gegeben, dass es Ermittlungen eingeleitet hat, um zu überprüfen, ob Amazon diese Marktmacht eventuell ausgenutzt hat, um Druck auf Händler aus zu üben.

So hat das Bundeskartellamt Beschwerden von Dritten erhalten, die dem Konzern Fehlverhalten bei der Ausnutzung seiner Marktposition vorwerfen. Deshalb wird das Bundeskartellamt nun die Geschäftsbedingungen des Konzerns, sowie das Verhalten gegenüber den einzelnen Händlern untersuchen. Auch andere Punkte, wie die Rezensions-Regeln werden untersucht.

Damit kommt zu dem Verfahren der Europäischen Kommission nun noch ein weiteres Verfahren hinzu, welches sich mit der Marktmacht von Amazon auseinander setzt. Würden sich die Verdachte des Bundeskartellamts erhärten, könnte die Behörde Amazon dazu zwingen, die entsprechenden Praktiken zu beenden. Mit einer Geldstrafe sei indes nicht zu rechnen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-11 > Online-Handel: Bundeskartellamt ermittelt gegen Amazon
Autor: Cornelius Wolff, 29.11.2018 (Update: 30.11.2018)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.