Notebookcheck

Amazon: Über 100 Millionen Alexa-Geräte verkauft

Quelle: TechWiser
Quelle: TechWiser
In einem Interview mit The Verge hat ein hochrangiger Amazon-Mitarbeiter offenbart, dass anscheinend weltweit über 100 Millionen Lautsprecher, Smartphones und andere Geräte mit dem virtuellen Assistenten 'Alexa' von Amazon verkauft wurden.

In der Vergangenheit hat sich Amazon, was die Verkaufszahlen seiner Geräte angeht, nicht gerne in die Karten blicken lassen. Nun hat allerdings eine Führungskraft bei Amazon in einem Interview ein paar interessante Informationen im Bezug auf Geräte, die mit Amazons Sprachassistenten Alexa ausgeliefert werden, veröffentlicht. Laut David Limp, dem SVP des Unternehmens für Geräte und Dienstleistungen, wurden mehr als 100 Millionen Produkte verkauft, die mit Alexa an Bord kommen.

Leider wurden in dem Interview mit The Verge keine Angaben darüber gemacht, welche Produkte in welchen Mengen verkauft wurden. Limp erwähnte jedoch, dass der Echo Dot für den Rest des Januars ausverkauft war, was auf hohe Verkaufszahlen des Geräts hindeutet. Die genannten 100 Millionen Geräte beinhalten auch Hardware von Drittanbietern, die Alexa nutzen, wie das Huawei Mate 9 und das HTC U11.

Es gibt jedoch noch einige andere interessante Statistiken, die ebenfalls von The Verge veröffentlicht wurden: Aktuell haben über 150 verschiedene Produkte Alexa bereits eingebaut und es gibt über 28.000 Smart-Home Gadgets, die den virtuellen Assistenten von Amazon nutzen können. Diese Geräte werden von mehr als 4.500 Herstellern produziert, und anscheinend hat Alexa schon jetzt Zugriff auf mehr als 70.000 Skills. Das sind beeindruckende Zahlen, die Amazon sehr gelegen kommen, da die Konkurrenz von Google und Co ebenfalls nicht schläft.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Amazon: Über 100 Millionen Alexa-Geräte verkauft
Autor: Cornelius Wolff,  5.01.2019 (Update:  5.01.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.