Notebookcheck

IFA 2017 | Anker: PowerIQ 2.0 und neue Powercore II-Akkus mit USB-C PD

Anker hat auf der IFA 2017 PowerIQ 2.0 und zwei neue Powercore II-Akkus vorgestellt.
Anker hat auf der IFA 2017 PowerIQ 2.0 und zwei neue Powercore II-Akkus vorgestellt.
Der chinesische Zubehörspezialist Anker, der seine Akkus und Ladegeräte vornehmlich über Amazon verkauft, stellte auf der IFA 2017 die neue Schnell-Ladetechnik PowerIQ 2.0 und zwei neue Akkupacks der PowerCore-Serie vor. Diese sollen leichter sein und neben Smartphones und Co. auch Notebooks über USB-C Power Delivery laden können.

Akkupacks gibt es wie Sand am Meer, wer allerdings darüber auch Notebooks aufladen will, wird nicht so schnell fündig. Zwar gibt es mit USB-C Power Delivery mittlerweile auch einen Standard, der entsprechend ausgestattete Notebooks ohne proprietäres Netzteil oder Akkupack laden können soll, entsprechende Zubehörprodukte sind allerdings noch rar. Anker kündigte auf der IFA 2017 seine verbesserte Ladetechnologie PowerIQ 2.0 und zwei darauf basierende Powerbanks der Powercore-Serie an. 

PowerIQ 2.0 kann via USB-A bis zu 18 Watt dynamisch an Smartphones übertragen, ein Drittel mehr als die erste Version, die maximal 12 Watt schaffte. Die zwei neuen PowerCore II-Akkus, die PowerIQ 2.0 unterstützen bieten entweder 10.000 mAh oder 20.000 mAh, laut Golem hat ersteres einen 36 Wh-Akku, letzteres einen 72 Wh-Akku. Beide bieten zudem Passthrough-Charging, sodass angeschlossene Geräte beim Aufladen der Powerbank gleich mitgeladen werden.

Anker verspricht für die neue Generation ein geringeres Gewicht, konkrete Angaben fehlen aber noch, ebenso Preis und die Verfügbarkeit in Europa. Für Notebook-Besitzer, die bereits über einen USB-C PowerDelivery-fähigen Anschluss verfügen ist vor allem die größere Powerbank interessant. Sie liefert maximal 45 Watt und sollte damit recht viele aktuelle Ultrabooks unterwegs wieder fit machen. Kleinere Subnotebooks wie das MacBook können auch am PowerCore II 10.000 aufgeladen werden, es soll via USB-C bis zu 30 Watt liefern.

Bis zu 18 Watt können die neuen Akkus via USB-A übertragen.
Bis zu 18 Watt können die neuen Akkus via USB-A übertragen.
Der 10.000 mAh-Powercore II-Akku bietet 1x USB-C und 1x USB-A
Der 10.000 mAh-Powercore II-Akku bietet 1x USB-C und 1x USB-A
Der 20.000 mAh-Powercore II-Akku bietet 1x USB-C und 2x USB-A
Der 20.000 mAh-Powercore II-Akku bietet 1x USB-C und 2x USB-A

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-09 > Anker: PowerIQ 2.0 und neue Powercore II-Akkus mit USB-C PD
Autor: Alexander Fagot,  3.09.2017 (Update:  3.09.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.