Notebookcheck Logo

Anycubic teasert neuen 3D-Drucker an: der Photon Mono X 6K wird groß

Anycubic teasert neuen 3D-Drucker an: der Photon Mono X 6K wird groß
Anycubic teasert neuen 3D-Drucker an: der Photon Mono X 6K wird groß
Über Facebook und andere Netzwerke veröffentlicht Anycubic seit einigen Tagen Beiträge zu einem neuen 3D-Drucker. Nun ist klar, dabei handelt es sich um den Anicubic Photon Mono X 6K. Update: Anycubic gibt weitere technische Daten, sowie Preise und Verfügbarkeit an und stellt den Photon Mono 4K vor.

Anycubic hat in diesem Jahr bereits mehrere neue 3D-Drucker vorgestellt. Nach dem erfolgreichen Start des Photon Ultra vor einigen Wochen über Kickstarter kommt nun ein neuer mSLA-Drucker zum Portfolio des chinesischen Herstellers. 

Bereits im Mai hatte Anycubic auf der TCT Asia gleich drei neue 3D-Drucker vorgestellt. Der Anycubic Viper und der Anycubic Photon Ultra sind bereits über die Webseite des Herstellers und andere Verkäufer erhältlich. Entsprechend der Informationsschnipsel, die Anycubic über Facebook streut, handelt es sich bei dem neuen 3D Drucker um den Anycubic Photon Mono X 6K.

Der neue 3D-Drucker arbeitet nach dem mSLA-Prinzip, bei dem UV-Licht-härtendes Kunstharz durch ein LCD-Panel belichtet wird. Durch Photopolymerisation entsteht ein Objekt so Schicht für Schicht. Das LCD-Panel im Photon Mono X 6K hat wohl eine hohe 6K-Auflösung. Bleibt man beim Hersteller den auch im Photon Mono X verwendeten 16:10-Format treu, hat der maskierende Bildschirm damit wohl eine Auflösung von 5760 × 3600 Pixeln. Entsprechend der veröffentlichten Bilder dürfte die nutzbare Druckfläche wohl deutlich über der des aktuell größten Resin-Druckers von Anycubic liegen. Der Photon Mono X (4K) schafft es immerhin auf einen Bauraum von 192 × 120 × 245 mm. Die über Facebook veröffentlichten Bilder des neuen Druckes zeigen weiterhin die für Anycubic typische Konstruktion mit zwei Linerlagern und T8-Gewindeschraube. Anhand der Schrauben in den Linearlagerschienen lässt sich erahnen, dass sich bei der Höhe des Druckraumes nicht viel im Vergleich zum Vorgänger geändert hat.

Setzt man bei Anycubic die erprobten Konzepte des 4K-Models fort, hat auch der neue Drucker eine Möglichkeit zur Steuerung über WLAN und per APP, und setzt auf eine Matrix-LED-UV-Lichtquelle. Innerhalb der nächsten Tage sollten genauere Informationen zu dem neuen Drucker verfügbar sein. 

Update 06.11.2021 

Der Anycubic Photon Mono X 6K wird ab dem 15.11 um 15 Uhr bestellbar sein. Der Preis für den neuen 3D-Drucker beläuft sich anfänglich auf 659 US-Dollar. Bisher ist eine der vergünstigte Preis von 599 US-Dollar nur als Angebotspreis in den USA bestätigt. Die Größe des Druckraums wird nun mit 245 x 197 x 122 mm angegeben. Damit ist der Photon Mono X 6K einer der größten 3D-Drucker, die mit dem mSLA-Verfahren arbeiten. Dabei soll Drucker dabei besonders schnell drucken können. Bis zu 80 mm/h sollen möglich sein. Entgegen zu FDM Druckern bezieht sich diese Geschwindigkeit auf die Objekthöhe und nicht auf die Bewegungsgeschwindigkeit des Druckkopfes.

Gleichzeitig kündigt Anycubic nun auch einen weiteren 3D-Drucker der Photon Mono Familie an. Der Photon Mono 4K ist eine günstigere Alternative zum Photon Mono X (4K). Mit gleicher Auflösung, aber augenscheinlich etwas geringerer Größe. Auch dieser neue Drucker soll ab dem 15.11 verfügbar sein. Mit 289 US-Dollar ist der mSLA-Drucker recht günstig. 

Beide Drucker werden nun auf einer eigenen Seite beworben. 

 

 

 

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-10 > Anycubic teasert neuen 3D-Drucker an: der Photon Mono X 6K wird groß
Autor: Marc Herter,  4.11.2021 (Update:  8.11.2021)