Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple: A6 des iPhone 5 kein ARM Cortex-A15 SoC, sondern eigener ARMv7-Chip?

Teaser
Neuen Gerüchten zufolge soll Apples iPhone 5 nicht von einem ARM Cortex-A15 SoC angetrieben werden. Apples Prozessor A6 solle eine Eigenentwicklung auf Basis der ARMv7-Architektur sein.
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das Rätselraten um den System-on-Chip (SoC) des iPhone 5 geht weiter. Bisher verriet Apple nicht die Herkunft des A6 getauften Dual-Core-Prozessors. Bereits kurz nach der Vorstellung des neuen Smartphones von Apple kursierten daher wie erwartet, die wildesten Gerüchte um den neuen Chipsatz. Vergangene Woche wurden die Analysten von Nomura zitiert, der neue A6-Prozessor im Apple Smartphone iPhone 5 sei ein Dual-Core Cortex-A15 basierter SoC, der von Samsung im 32-nm-HKMG-Prozess hergestellt wird.

Nun melden sich andere Stimmen zu Wort, die bei Apples A6 als Applikationsprozessor eher ein eigenes Prozessordesign auf Basis der ARMv7-Architektur vermuten. So nahm auch Anandtech seine ursprüngliche Annahme zurück, der A6 von Apple basiere auf ARMs Cortex-A15. Jetzt spekuliert auch Anandtech, dass es sich beim neuen SoC A6 um eine ARMv7-basierte Eigenentwicklung von Apple handeln könne.

Auf Geekbench ist inzwischen auch ein Eintrag zu finden, der das iPhone 5 als iPhone 5,2 mit zwei ARMv7-Rechenkernen (1,02 GHz) und 1 GByte Arbeitsspeicher ausweist. Als Resultate wirft Geekbench 2.3.4 für iOS einen Score von 1.601 aus. Das iPhone 4S landete im Durchschnitt bei einem Ergebnis von etwa 630. Für den GPU-Teil des A6 spekuliert Anandtech, dass Apple nicht die Quad-Core-Version PowerVR SGX543MP4, sondern mit der PowerVR SGX 543MP3 einen Kern mehr als bei der GPU im iPhone 4S nutzt.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13299 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2012-09 > Apple: A6 des iPhone 5 kein ARM Cortex-A15 SoC, sondern eigener ARMv7-Chip?
Autor: Ronald Tiefenthäler, 17.09.2012 (Update: 18.09.2012)