Notebookcheck

Apple: Die wichtigsten Neuerungen von iOS 7.1

Apple: Die wichtigsten Neuerungen von iOS 7.1
Apple: Die wichtigsten Neuerungen von iOS 7.1
Apple hat gestern Abend das Update auf iOS 7.1 freigegeben. Die neueste iOS-Version kommt mit CarPlay fürs Auto, Verbesserungen für Benutzeroberfläche, Performance und Siri. iOS 7.1 schließt zudem mehr als 40 Sicherheitslücken.

Seit gestern Abend verteilt Apple das Update auf iOS 7.1 für iPhone 4, iPod Touch der 5. Generation sowie das iPad mini, iPad 2 und neuer direkt auf dem Gerät via Over-the-Air-Update (OTA) oder per iTunes. Je nach Gerät und der installierten Vorversion von iOS 7.x wiegt die Aktualisierung etwa 270 MByte.

Mit iOS 7.1 erhalten iPhone und Co. das kürzlich offiziell vorgestellte CarPlay (iOS in the Car) als verbesserte Fahrzeugintegration von iOS im Auto. Weiterhin spendiert Apple der neuesten iOS-Version zahlreiche kosmetische Änderungen für die Benutzeroberfläche und sorgt mit dem Upgrade auf iOS 7.1 vor allem für mehr Geschwindigkeit und mehr Sicherheit.

So läuft iOS 7.1 beispielsweise auf dem iPhone 5s gefühlt deutlich flotter. Zudem hat Apple mit iOS 7.1 mehr als 40 Sicherheitslücken in seinem Mobile-OS geschlossen. Hierzu gehören beispielsweise Sicherheitslöcher in Komponenten wie Backup, FaceTime, iTunes Store, Kernel, Safari und WebKit. Der Sprachassistent Siri klingt mit iOS 7.1 jetzt natürlicher und lässt sich mittels Home-Taste manuell steuern.

Hier die wichtigsten Neuerungen von iOS 7.1 im Überblick:

CarPlay:

  • iOS speziell fürs Auto entwickelt
  • einfache Nutzung des iPhone in Fahrzeugen, in denen CarPlay aktiviert ist
  • Unterstützung für Karten, Meldungen, Musik und Telefon sowie Audio Apps von Drittanbietern
  • Bedienung über Siri, Touchscreen sowie Knöpfe und Schalter des Autos

Siri:

  • manuelle Steuerung von Siri, durch Drücken der Home-Taste während des Sprechens. Alternativ erkennt Siri auch weiterhin automatisch, wann die Spracheingabe beendet ist. Neue und natürlicher klingende männliche und weibliche Stimmen für Chinesisch (Mandarin), Englisch (UK und AU) und Japanisch.

iTunes Radio:

  • Erstellung neuer Sender via Suchfeld über "Empfohlene Sender", basierend auf Lieblingsinterpreten oder Lieblingstiteln
  • Kauf von Musikalben in "Sie hören" (Now Playing) per One-Button
  • werbefreies iTunes Radio durch Abonnieren von iTunes Match auf iPad, iPhone oder iPod touch

Kalender:

  • Ereignisse wahlweise in der Monatsansicht anzeigbar
  • Länderspezifische Feiertage wurden für viele Länder hinzugefügt

Bedienungshilfen:

  • die Option Fettschrift ist jetzt für die Tastatur, den Rechner und für viele Symbole verfügbar
  • Option für weniger Animationen auch für Multitasking UI, Nachrichten und Wetter
  • mehr und neue Optionen für das Anzeigen von Tastenformen, dunkleren App Farben und Reduzieren der Farbtemperatur.

Weiterhin:

  • neue Kameraeinstellung für die automatische Aktivierung von HDR für iPhone 5s
  • iCloud Schlüsselbund in weiteren Ländern verfügbar
  • Anrufbenachrichtungen von FaceTime werden automatisch gelöscht, nachdem der Anruf auf einem anderen Gerät angenommen wurde
  • Bugfix für Abstürze des Homescreens
  • Erkennungsrate für Fingerabdrücke bei Touch ID verbessert
  • mehr Performance für das iPhone 4
  • Fix für fehlerhafte Anzeige beim Symbol für ungelesene E-Mails (mehr als 10000)
  • Optimierungen an der Benutzeroberfläche

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2014-03 > Apple: Die wichtigsten Neuerungen von iOS 7.1
Autor: Ronald Tiefenthäler, 11.03.2014 (Update: 11.03.2014)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.