Notebookcheck

Apple: Produktionsbeginn für das iPad 5 im 3. Quartal 2013

Während die Presse bereits auf Einladungen zur Vorstellung des iPads in 5. Generation hofft, scheint Apple für die Großserienfertigung des iPad 5 noch eine Weile zu brauchen. Angeblich beginnt die Massenproduktion erst im 3 .Quartal.

Gerüchten aus taiwanischen Zulieferbetrieben zufolge, wird Apple mit der Massenproduktion für das nächste iPad der 5. Generation erst im 3. Quartal 2013 beginnen können. Entgegen ursprünglichen Spekulationen einiger Marktbeobachter, dass Apple bereits im April ein neues iPad 5 präsentieren könnte, lege der Beginn der Massenprodukt zwischen Juli und August 2013 nun einen Verkaufsstart im Herbst nahe.

Als Hauptgrund für den späteren Start der Massenfertigung wird in dem Bericht die mangelnde Verfügbarkeit von Schlüsselkomponenten, wie beispielsweise von Sensoren für Touchscreens genannt. Zudem sorgt die derzeit enorme, generelle Nachfrage nach Touchscreens auch abseits der Lieferkette von Apple für teils erhebliche Lieferengpässe und hohe Marktpreise.

Wie es in dem Bericht weiter heißt, wird Apples nächstes Tablet mit 9,7 Zoll flacher und leichter als das aktuelle iPad werden. Das generelle Design und die Chassiskonstruktion des iPad 5 orientiere sich dabei grundsätzlich am iPad mini von Apple, das etwa 23 Prozent dünner als das iPad 4 ist. Auch hierzu gab es bereits zahlreiche Gerüchte. Wie Digitimes berichtet, soll das Display des iPad 5 von LG Display und Sharp stammen, der Touchscreen von TPK.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-04 > Apple: Produktionsbeginn für das iPad 5 im 3. Quartal 2013
Autor: Ronald Tiefenthäler,  9.04.2013 (Update:  9.04.2013)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.