Notebookcheck

Apples HomePod ab 18. Juni in Deutschland erhältlich

Apple HomePod bald auch in Deutschland erhältlich. (Bild: Apple)
Apple HomePod bald auch in Deutschland erhältlich. (Bild: Apple)
Der Smart-Lautsprecher aus Cupertino soll ab 18. Juni endlich in Deutschland erhältlich sein. Für die Wartezeit bekommt man aber auch gleich alle bei der Einführung versprochenen Features, wie etwa Multiraum-Audio und die Möglichkeit, zwei HomePods als Stereo-Lautsprecher zu verwenden.

HomePod kommt mit iOS 11.4 und Airplay 2

Im Zuge der Ankündigung, den HomePod ab 18. Juni für 349 Euro in Deutschland zu verkaufen, hat Apple ebenfalls die versprochene Airplay 2 Funktionalität per Software-Update hinzugefügt. So kann man nun einfach per Auswahl mehrerer Lautsprecher im Airplay-Menü auf allen kompatiblen Apple-Geräten den Sound synchron über mehrere HomePods ausgeben, sodass etwa Musik in verschiedenen Räumen gleichzeitig wiedergegeben werden kann.

Airplay 2 kommt per Software Update auch zu Airplay-Lautsprechern anderer Hersteller, wodurch sich beliebige Lautsprecher zu einem Multiraum-Setup verbinden lassen.

Zwei Homepods lassen sich nun zu einem Stereo-Setup kombinieren. Apple verspricht dabei eine deutlich erweiterte Klangbühne, die traditionelle Stereo-Lautsprecher übertreffen soll. Das Setup soll dabei fast schon automatisch klappen - wenn sich zwei Homepods im selben Raum befinden, soll der User gefragt werden, ob er ein Stereo-Paar aus beiden Lautsprechern formen möchte - um den Rest kümmert sich die Software selbst.

Der HomePod ist bereits im Apple Online Store gelistet, kann allerdings noch nicht vorbestellt werden. Im österreichischen Apple Store gibts ihn übrigens noch nicht.

Quelle(n)

+ Pressemeldung: Bitte hier aufklappen
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > Apples HomePod ab 18. Juni in Deutschland erhältlich
Autor: Hannes Brecher, 31.05.2018 (Update: 31.05.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.