Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Astell & Kern präsentiert In-Ear-Ohrhörer für 1.799 Euro

Die Astell & Kern AK Solaris X setzen auf ein besonders auffälliges Design. (Bild: Astell & Kern)
Die Astell & Kern AK Solaris X setzen auf ein besonders auffälliges Design. (Bild: Astell & Kern)
Mit den AK Solaris X hat der Hi-Fi-Spezialist Astell & Kern in Zusammenarbeit mit den Kopfhörer-Experten von Campfire Audio neue Ohrhörer vorgestellt, welche in Kombination mit einem Hi-Fi-Musikplayer den bestmöglichen Sound bieten sollen.
Hannes Brecher,

Die neuesten Ohrhörer von Astell & Kern basieren auf den Campfire Audio Solaris 2020. Genau wie das ältere Modell werden die exklusiven In-Ears in Portland in den USA per Hand hergestellt. Neben dem auffälligen Metallgehäuse sollen die teuren Ohrhörer vor allem durch eine erstklassige Audioqualität überzeugen, für welche die Kombination aus einem speziell entwickelten "Armature"-Treiber und einer "Tuned Acoustic Expansion Chamber (T.A.E.C.)" verantwortlich sein soll.

Konkret verspricht der Hersteller eine Wiedergabe mit einer unvergleichlichen Klarheit und eine besonders detailreiche Wiedergabe von Hochtönen. Durch spezielle Klangkörper vor und hinter dem Treiber sollen dagegen tiefere und höher aufgelöste Bässe und Mitteltöne erzielt werden. Der Hersteller spezifiziert einen Frequenzbereich von 5 Hz bis 20 kHz, also deutlich tiefere Bässe als die meisten Ohrhörer.

Da Bluetooth nach wie vor nicht im Stande ist verlustfreie Hi-Fi-Musik zu übertragen setzt Astell & Kern auf ein Kabel, das zum Übertragen der Audio-Daten auf pures Silber zurückgreift – im Vergleich zu handelsüblichen Kupfer-Kabeln leitet Silber Elektrizität um immerhin 7 Prozent effektiver. Am Ende des Kabels befindet sich ein 2,5 Millimeter Klinkenstecker, wobei ein Adapter für die weit verbreiteten 3,5 mm Stecker mitgeliefert wird. 

Die Ohrhörer selbst setzen auf einen MMCX-Anschluss, der es nicht nur erlaubt das Kabel im Falle eines Defekts einfach zu tauschen, theoretisch ließe sich so auch ganz einfach Bluetooth nachrüsten, etwa mit einem einfachen MMCX-Bluetooth-Modul (ca. 13 Euro auf Amazon). Der Hersteller liefert eine Schutzhülle aus Kork mit, die in Portugal ebenfalls per Hand gefertigt wird.

Preise und Verfügbarkeit

Die AK Solaris X von Astell & Kern und Campfire Audio werden voraussichtlich ab Mitte Juli für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.799 Euro ausgeliefert.

Die AK Solaris X richten sich vor allem an Nutzer der Astell & Kern Hi-Fi-Musikplayer. (Bild: Astell & Kern)
Die AK Solaris X richten sich vor allem an Nutzer der Astell & Kern Hi-Fi-Musikplayer. (Bild: Astell & Kern)
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8590 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-06 > Astell & Kern präsentiert In-Ear-Ohrhörer für 1.799 Euro
Autor: Hannes Brecher, 25.06.2021 (Update: 25.06.2021)