Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Apple Music bietet jetzt verlustfreie Musik und Spatial Audio, aber nur mit bestimmten Geräten

Die Apple AirPods Max unterstützen Spatial Audio, nicht aber verlustfreie Musik. (Bild: Apple)
Die Apple AirPods Max unterstützen Spatial Audio, nicht aber verlustfreie Musik. (Bild: Apple)
Abonnenten von Apple Music können ab sofort verlustfreie Hi-Fi-Musik übertragen und von Spatial Audio profitieren – ganz ohne Aufpreis. Allerdings sind die neuen Musik-Standards nicht mit allen Geräten kompatibel.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Vor wenigen Wochen hat Apple angekündigt, dass Apple Music bald Inhalte in deutlich höherer Qualität übertragen kann. Sowohl Apple Music Lossless als auch Spatial Audio sind ab sofort verfügbar, und zwar für alle Abonnenten, ohne dass diese einen Aufpreis bezahlen oder anderweitig aktiv werden müssen. Das Standard-Abonnement bleibt bei 9,99 Euro pro Monat.

Allerdings benötigt man zwangsläufig kompatible Hardware, um von den neuen Standards profitieren zu können. Wir haben in diesem Artikel bereits erklärt, welche Qualität man über Bluetooth, über AUX und über unterschiedliche Geräte erwarten darf, und wie man von der verlustfreien Qualität profitieren kann. Derzeit bietet Apple Music rund 20 Millionen Songs in verlustfreier Qualität, bis Ende des Jahres sollen alle 75 Millionen Titel in Hi-Fi-Qualität verfügbar sein.

Um von Spatial Audio zu profitieren muss man zwangsläufig AirPods Pro (ca. 190 Euro auf Amazon) oder AirPods Max in Verbindung mit einem iPhone, einem iPad, einem Apple TV oder einem Mac mit Apple M1 verwenden – Macs mit Intel-Prozessor unterstützen den Standard nicht. Wer auf das Tracking von Kopf und abspielendem Gerät verzichten kann, der kann dagegen auf reguläres Dolby Atmos zurückgreifen, das mit deutlich mehr Geräten und Kopfhörern kompatibel ist, inklusive den regulären AirPods und allen Beats-Kopfhörern, die mit einem H1- oder W1-Chip ausgestattet sind.

Zum Start unterstützen nur ausgewählte Titel Dolby Atmos und Spatial Audio. Wie im unten eingebetteten Screenshot zu sehen wird Musik mit einem entsprechenden Icon markiert, wenn diese in virtuellem Surround oder aber in verlustfreier Qualität verfügbar ist.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7450 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-06 > Apple Music bietet jetzt verlustfreie Musik und Spatial Audio, aber nur mit bestimmten Geräten
Autor: Hannes Brecher,  8.06.2021 (Update:  8.06.2021)