Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Adobe Illustrator, InDesign und Lightroom Classic laufen jetzt nativ auf dem Apple M1

Die neuen M1-Versionen von Illustrator, InDesign und Lightroom Classic versprechen eine deutlich bessere Performance. (Bild: Adobe)
Die neuen M1-Versionen von Illustrator, InDesign und Lightroom Classic versprechen eine deutlich bessere Performance. (Bild: Adobe)
Adobe hat angekündigt, dass einige der wohl beliebtesten Creative Cloud-Apps den Apple M1 endlich nativ unterstützen. Illustrator, InDesign und Lightroom Classic erhalten damit einen gewaltigen Performance-Boost auf Apples aktuellsten Computern.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Adobe hat in einem Blogeintrag angekündigt, dass Illustrator und InDesign den Apple M1 ab sofort offiziell unterstützen. Die Vektor-Design-Software Illustrator läuft damit auf Geräten wie dem aktuellen MacBook Air (ca. 990 Euro auf Amazon) um beachtliche 65 Prozent schneller als zuvor, das Scrollen durch komplexe Dokumente soll sogar viermal schneller berechnet werden, während InDesign im Schnitt immerhin 59 Prozent schneller arbeiten soll.

Das Update für Illustrator bringt auch ein neues Feature mit – die Arbeitsfläche kann nun frei gedreht werden, um das Arbeiten mit einem Stift zu vereinfachen. Zeitgleich hat Adobe eine M1-Version für Lightroom Classic veröffentlicht. Während Lightroom CC bereits vergangenen Dezember ein entsprechendes Update erhalten hatte ziehen viele professionelle Fotografen die klassische Version vor, da diese eine deutlich produktivere Benutzeroberfläche bietet.

PetaPixel konnte die neue Version bereits ausprobieren und die Performance mit der älteren Version auf einem M1-Mac und mit der Intel-Version auf einem Intel-MacBook Pro vergleichen. Das Ergebnis fällt wie erwartet aus: Die neue Version ist spürbar schneller als die alte, während das Gerät mit Intel-Prozessor das Schlusslicht bildet – die von Adobe versprochene verdoppelte Performance konnte dieser Test aber nicht erreichen. Für Fotografen bedeutet dies dennoch, dass ein günstiger Mac mit Apple M1 in Lightroom Classic eine bessere Performance bietet als teils deutlich teurere Intel-Macs.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7450 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-06 > Adobe Illustrator, InDesign und Lightroom Classic laufen jetzt nativ auf dem Apple M1
Autor: Hannes Brecher,  8.06.2021 (Update:  8.06.2021)