Notebookcheck

Asus: ZenBook UX3410 in Deutschland verfügbar

Das neue Asus UX3410
Das neue Asus UX3410
Nachdem wir zuletzt noch berichtet haben, dass es noch keine näheren Informationen zu den neuen Ultrabooks der ZenBook-Serie von Asus gibt, sind nun neue Informationen zu Preis und Ausstattung bekannt geworden.

Nachdem wir heute früh berichtet haben, dass es noch keine näheren Spezifikationen oder Informationen zum Preis des neuen Asus ZenBook UX3410 (nähere Informationen können sie in unserem Test nachlesen) gibt, hat sich dies in den letzten Stunden geändert. So sind die neuen Asus-Ultrabooks von nun an verfügbar, was einige Schlüsse auf die verbaute Hardware zulässt. So wurde erst jetzt bekannt, dass die neuen Asus ZenBooks nicht nur über eine bis zu 256 GB große SSD verfügen, sondern sich hier, je nach Konfiguration, auch noch eine bis zu 1 TB große HDD konfigurieren lässt. Ansonsten haben sich keine der vorher bekannten Spezifikationen geändert. Im Folgenden sind nochmal alle Spezifikationen des Asus UX3410 aufgelistet:

  • Prozessor: bis zu Intel Core i7-7500U
  • RAM: bis zu 16 GB DDR4
  • Grafikkarte: Nvidia Geforce 940MX (Modellabängig)
  • Display: 14 Zoll Full-HD-Display
  • Speicher: Bis zu 256 GB SSD + 1 TB HDD
  • Konnektivität: Wlan 802.11 a/g/n/ac, Bluetooth 4.1
  • Betriebssystem: Windows 10 64-bit
  • Gewicht: 1,40kg

Preislich ist das neue Ultrabook von Asus ab 899 Euro zu haben. Farblich ist im Moment nur die Version in Quartz Gray verfügbar.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-01 > Asus: ZenBook UX3410 in Deutschland verfügbar
Autor: Cornelius Wolff, 20.01.2017 (Update: 21.01.2017)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.