Notebookcheck

Averatec 2700

Ausstattung / Datenblatt

Averatec 2700
Averatec 2700
Bildschirm
12.1 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht
1.9 kg, Netzteil: 0 g
Preis
600 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 70% - Befriedigend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: 80%, Leistung: 70%, Ausstattung: 20%, Bildschirm: 30% Mobilität: 30%, Gehäuse: 50%, Ergonomie: 70%, Emissionen: 80%

Testberichte für das Averatec 2700

70% AVERATEC 2700
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Das Averatec 2700 ist ein Subnotebook für den normalen Office-Einsatz . Die glatte Tastaturoberfläche sorgt nur bedingt für Freude. Längere Texte zu verfassen, macht keinen Spaß. Kleinere Mängel sind das amerikanisierte Tastatur-Design mit verkleinerter Enter-Taste und lediglich 3 USB2.0-Anschlüssen. Läuft das Averatec unter Volllast, stören der äußerst laute Lüfter und das stark spiegelnde Display.
Befriedigend, Preis gut, Emissionen gut, von 5: Leistung 3.5, Ausstatung 1, Verarbeitung 2.5, Display 1.5, Mobilität 1.5, Ergonomie 3.5
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 12.12.2008
Bewertung: Gesamt: 70% Preis: 80% Leistung: 70% Ausstattung: 20% Bildschirm: 30% Mobilität: 30% Gehäuse: 50% Ergonomie: 70% Emissionen: 80%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) X3100: Integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel, die im 965GM und GL960 Chipsatz eingebaut ist. Dank voll programmierbarer Pipeline DX 10 fähig (mit Treibern seit 15.9.0.1472). Gute Performance für eine integrierte Grafikkarte, jedoch trotzdem kaum spielefähig. 3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core 2 Duo: Core Duo Nachfolger mit längerer Pipeline und 5-20% Geschwindigkeitszuwachs bei 0.5 - 3 Watt mehr Stromverbrauch.
Der Notebook Core 2 Duo ist baugleich mit den Desktop Core 2 Duo Prozessoren, jedoch werden die Notebook-Prozessoren mit niedrigeren Spannungen und geringerem Frontsidebus Takt betrieben. Von der Leistung bleiben gleichgetaktete Notebooks deswegen (und auch wegen der langsameren Festplatten) 20-25% hinter Desktop PCs.
T5800: Günstiger Merom basierender Einstiegs-Doppelkernprozessor ohne Virtualisierungsunterstützung.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
12.1":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.9 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

Averatec: Averatec ist die internationale Marke des 1980 gegründeten koreanischen Unternehmens Trigem. Im deutsch- und englischsprachigen Raum wurden bisher eher selten Notebook-Modelle von Averatec getestet. alle aktuellen Averatec-Testberichte
70%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Medion S2210
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Pentium Dual Core T3200

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Fujitsu-Siemens LifeBook P8020
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo SU9400, 1.3 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Getac B300
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo L7500, 13.3", 3.5 kg
HP Voodoo ENVY133
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo SP7500, 13.3", 1.7 kg
Dell Inspiron 1318
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Pentium Dual Core T2390, 13.3", 2.2 kg
Dell Inspiron 13
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T8300, 13.3", 2.3 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Averatec N2740TD1E-1
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Pentium Dual Core T3400, 12.1", 1.8 kg

Laptops des selben Herstellers

Averatec N1200
Graphics Media Accelerator (GMA) 3150, Atom N450, 10.1", 1 kg
Averatec N3440
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Pentium Dual Core T3400, 13.3", 1.5 kg
Averatec N3400
Graphics Media Accelerator (GMA) 950, Pentium Dual Core T3400, 13.3", 1.5 kg
Averatec 4600
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5450, 14.1", 2.3 kg
Preisvergleich

Averatec Notebooks bei Geizhals.at
Notebooks im Notebookshop.de

Averatec 2700
Averatec 2700
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Averatec > Averatec 2700
Autor: Stefan Hinum,  1.01.2009 (Update:  9.07.2012)