Notebookcheck Logo

Bericht: Google Pixel 5a wegen Chip-Knappheit ersatzlos gestrichen

Das hätte das Pixel 5a werden sollen aber laut übereinstimmender Auskünfte dreier Quellen kommt es nicht auf den Markt.
Das hätte das Pixel 5a werden sollen aber laut übereinstimmender Auskünfte dreier Quellen kommt es nicht auf den Markt.
(Update: Google-Statement: Pixel 5a 5G exklusiv nur in den USA und Japan?) Laut übereinstimmender Hinweise dreier Quellen, hat Google den Launch des Pixel 5a gestrichen. Das eigentlich für die Google I/O im Mai geplante Midrange Pixel Phone des Jahres 2021 wurde offenbar aufgrund der weltweiten Chip-Knappheit ersatzlos gestrichen, das nächste Pixel Phone dürfte sich wohl erst in Form des Pixel 6 im Herbst materialisieren.

Als erstes berichtete heute der Leaker und YouTuber Jon Prosser über die traurige Entwicklung. Laut seinem Tweet (siehe unten) habe Google den Launch des Pixel 5a heute am 9. April gecancelt, offenbar aufgrund der weltweiten Chip-Knappheit.

Bekräftigung durch Android Central

Kurze Zeit später bekräftigte auch die Webseite Android Central durch zwei unabhängige Quellen, dass hinter dem Gerücht offenbar doch mehr steckt als man vielleicht vermuten könnte, wobei eine offizielle Bestätigung seitens Google aktuell noch ausständig ist. Das Pixel 5a wurde eigentlich für einen Launch im Mai/Juni-Zeitraum erwartet worden, am Wahrscheinlichsten war ein Start im Rahmen der Google I/O Entwicklerkonferenz, die am 18. Mai als Online-Event beginnt.

Stattdessen wollen sich die Google-Techniker offenbar auf das Pixel 4a 5G (hier etwa bei Amazon-Händlern erhältlich) konzentrieren, zudem sollen Pixel 4a und Pixel 4a 5G in 2021 weiterhin verkauft werden. Allzu große Änderungen im Vergleich zum Pixel 4a 5G wurde beim Pixel 5a ohnehin nicht erwartet. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden wir also erst im Herbst neue Pixel Phones von Google sehen, etwa das Pixel 6 - dann allerdings wohl bereits auf Basis der eigenen Google Silicon Technologie - gerüchteweise unter der Bezeichnung GS101

Spätestens im Herbst dürfte es 2021 auch weitere Google-Hardware geben, etwa die lange gemunkelte Pixel Watch (gerade neu in Renderbildern zu sehen). Schon im Rahmen der Google I/O dürfte es auch Hinweise auf Google Next und Google Pass sowie neue Pixel Buds geben.

Update 19:30 Google-Statement

Es hat nicht lange gedauert, bis Google sich in dieser Sache zu Wort gemeldet hat. Laut 9to5Google betonte Google, dass das Google Pixel 5a 5G NICHT gestrichen sei, sondern in den USA und Japan auf den Markt kommen werde - in etwa im selben Zeitraum wie im Vorjahr. Gleichzeitig betonte Google allerdings, dass die Chip-Knappheit eine breitflächigere Verfügbarkeit beeinträchtigen könnte, was durchaus bedeuten könnte, dass wir das Pixel 5a 5G in Europa nicht zu Gesicht bekommen werden. Aus der Google-Stellungnahme kann man auch schließen, dass das Pixel 5a nicht im Rahmen der Google I/O angekündigt wird, sondern wohl eher im August. 

Alle 4 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > Bericht: Google Pixel 5a wegen Chip-Knappheit ersatzlos gestrichen
Autor: Alexander Fagot,  9.04.2021 (Update:  9.04.2021)