Notebookcheck

CES 2019 | MSI stattet neue Kompakt-PC-Serie mit RTX 2000 GPUs aus

Die Infinite S-Modelle richten sich an die Gamer der mittleren Preisklasse, während die Trident X-Serie für gehobene Ansprüche konzipiert ist.
Die Infinite S-Modelle richten sich an die Gamer der mittleren Preisklasse, während die Trident X-Serie für gehobene Ansprüche konzipiert ist.
Die neue budget-freundliche Infinite S-Serie wird mit Spezifikationen der mittleren Preisklasse wie Intel-Core-i7- und i5-CPUs der neunten Generation zusammen mit RTX-2060-GPUs von Nvidia ausgestattet sein, während die Trident X-Modelle von MSI nun Gaming für das mittlere bis gehobene Publikum bietet, und Top-Specs wie die Intel Core i9-9900K mit Nvidias RTX 2080 Ti anbieten.

Während Gaming-Laptops von MSI in der Regel die meiste Aufmerksamkeit erzeugen, wurden auch kompakte Desktops, die von Jahr zu Jahr beliebter werden, auf der CES 2019 mit ihren neuen Updates und Erweiterungen vorgestellt. In diesem Jahr präsentiert MSI aktualisierte Versionen der Trident-Reihe und führt eine völlig neue Produktlinie namens Infinite S ein.

Die neueste Trident X 9TH-Serie wurde bereits im November dieses Jahres vorgestellt, obwohl die Geräte im Moment nicht in allen Konfigurationen verfügbar sind. Die Produktlinie umfasst Nvidias RTX 2080 Ti / 2080 / 2070 GPUs zusammen mit den neuesten Intel Cores der neunten Generation, wie etwa dem i9-9900K (Lieferung im Februar) und dem i7-9700K. Trotz der oben genannten Upgrades bleibt das Gehäuse mit 38,3 x 39,6 x 13 Zentimetern und 10 Litern Volumen eines der kompaktesten in Gaming-Maßstäben.

Anpassbar sind auf der linken und rechten Seite des schlanken Gehäuses transparente Glasfenster, die einen Blick auf die RGB-Leuchten der CPU- und GPU-Kühler ermöglichen. Da die neuen RTX-2000-GPUs nun mit an Bord sind, aktualisierte MSI auch das Kühlsystem, sodass die neuen Modelle nun mit Silent Storm Cooling 3 ausgestattet sind.

Die Trident-Serie scheint die Lösung für mittlere bis gehobene Ansprüche zu werden, während die neue Infinite S-Linie die Sparschiene der mittleren Preisklasse mit i7- oder i5-Intel-CPUs der neunten Generation mit bis zu 32 GB DDR4-2666 RAM darstellt, in denen nur die RTX-2060-GPU werkelt. Laut Tom's Hardware sind die Systeme der Infinite S-Serie kleiner als die neu angekündigten MEK Mini Kompakt-PCs von Zotac.

Tom's Hardware zufolge werden die Infinite S-PCs im zweiten Quartal 2019 für 700 bis 800 US-Dollar, je nach CPU- und Speicherbestückung, im Handel verfügbar sein.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > CES 2019 | MSI stattet neue Kompakt-PC-Serie mit RTX 2000 GPUs aus
Autor: Daniel Puschina, 13.01.2019 (Update: 13.01.2019)
Daniel Puschina
Daniel Puschina - Editor
Ich bin die Generation, die in den 90er Jahren auf einem 386er mit der 20MHz Turbotaste die ersten Computer-Erfahrungen gesammelt hat. Es war eine Gratwanderung zwischen der Leistungsgrenze meines Rechners und dem knappen Taschengeld, umso größer war aber dadurch die Motivation, das letzte Stück Leistung hier noch rauszuholen. Das Herauskitzeln eines einzelnen Kilobytes in der config.sys Datei war bei 2MB RAM absolut bestimmend über „Spiel startet“ oder „Spiel startet nicht“. Ab diesem Zeitpunkt habe ich auch damit begonnen, mich hardwareseitig immer eingehender mit Benchmarktests, Leistungsvergleiche und Tuning der Komponenten zu beschäftigen, was mich in den letzten Jahren zum Dauerbesucher der Notebookcheck-Seite machte. Es ist mir somit eine große Freude, hier nun selbst aktiv für diese Seite schreiben und testen zu können.