Notebookcheck

Chuwi LapBook Plus wird der weltweit günstigste 4K-Laptop

Chuwi will mit dem LapBook Plus die Nische der günstigen China-Notebooks mit 4K-Display besetzen.
Chuwi will mit dem LapBook Plus die Nische der günstigen China-Notebooks mit 4K-Display besetzen.
Wie viel kostet wohl der weltweit günstigste Laptop mit 4K-Display? Chuwi gibt uns eine Antwort in Form des LapBook Plus, eine weitere Iteration des LapBook-Konzepts im MacBook Pro-Design, diesmal mit Fokus auf ein hochauflösendes Display. Vorbestellen kann man bereits.

Knapp unter 1.000 Euro kostet aktuell ein Notebook mit 4K-Display vom etablierten Hersteller laut Preisvergleich und das ist schon eine Okkasion, normalerweise geht es so ab 1.200 Euro richtig los mit den UHD-Displays im Laptop. Wer gern so ein hochauflösendes Display hätte und sich mit wenig Rechenleistung zufrieden gibt, kann sich demnach vielleicht für das neueste LapBook des China-Herstellers Chuwi erwärmen. 

Das günstigste 4K-Notebook aller Zeiten teasert Chuwi auf ihrer Preview-Seite zum LapBook Plus und fragt die Leser nach dem geschätzten Preis für derart viele Pixel auf 15,6 Zoll Displaydiagonale. Allzu viel raten muss man allerdings gar nicht, denn beim Import-Händler Gearbest ist der hübsche MacBook Pro-Klon bereits vorbestellbar. Knapp 460 US-Dollar oder 409 Euro muss man aktuell mit dem Vorbestellerrabatt investieren, um das China-Notebook inklusive filmreifem Display zu bestellen, das inkludiert Versandkosten aber keine Steuern beziehungsweise Zollgebühren. Verschickt wird das LapBook Plus laut Händler ab dem 11. Juli.

Mit Intels Atom X7-E3950-Prozessor, 8 GB RAM, erweiterbarer 256 GB SSD und 36,5 Wh-Akku ist der 6 mm dünne aber mit 1.520 Gramm nicht gerade leichte Unibody-Laptop ansonsten leider wenig Flaggschiff-tauglich. Insbesondere der Prozessor ist Atom-typisch nur für wenig rechenintensive Aufgaben gut geeignet - zum Filmschauen und für Standard-Office-Tasks wirds allerdings reichen. Die Schnittstellenausstattung mit 2x USB-A, Micro-HDMI, Klinkenbuchse und Speicherkartenslot ist durchwachsen - USB-C fehlt leider. Dennoch: Wer primär ein hochauflösendes Display im Notebook haben will, wird wohl nicht so bald günstiger an ein entsprechendes Notebook kommen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-07 > Chuwi LapBook Plus wird der weltweit günstigste 4K-Laptop
Autor: Alexander Fagot,  6.07.2019 (Update:  6.07.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.