Notebookcheck

Cube iWork 3X: Apollo Lake 2-in-1 mit Surface Pro 4-Display

Cube hat mit dem iWork 3X ein Tablet/2-in-1 mit Suface Pro 4-Display vorgestellt.
Cube hat mit dem iWork 3X ein Tablet/2-in-1 mit Suface Pro 4-Display vorgestellt.
Nicht nur Chuwi verbaut Surface Pro-Displays in sein neuestes Lapbook, auch Cube wird zukünftig ein Tablet mit 2-in-1-Funktionalität damit ausstatten. Das Cube iWork 3X kommt für 360 US-Dollar auf den Markt.

Gerade erst hat Chuwi sein Lapbook 12.3 vorgestellt, ein Notebook mit nach hinten aufklappbarem Surface Pro 4-Display, welches im bekannten 3:2-Format mit 2.736 x 1.824 Pixeln auflöst. Wer lieber ein günstiges Tablet mit zusätzlicher 2-in-1-Funktionalität hätte, auf das hochwertige Display aber nicht verzichten will, wird zukünftig bei Cube fündig. Der chinesische Tablet-Hersteller hat kürzlich das iWork 3X vorgestellt, ein Apollo Lake-Tablet, welches mit dem Intel Celeron N3450-Prozessor arbeitet und 6 GB RAM sowie 128 GB Speicher integriert, der via Micro-SD-Karten um ebenso viel Kapazität erweitert werden kann.

An Anschlüssen stehen USB 3.0, USB-C sowie Mini-HDMI und Kopfhöreranschluss zur Verfügung. Das 1,02 cm dicke Tablet bietet Dual-Band-WLAN nach 802.11ac sowie Bluetooth und hat Platz für einen 8.500 mAh Akku. Es wiegt 740 Gramm und kann mittels optionalem Keyboard, das dann auch als Cover dient, zu einem 2-in-1-Gerät verwandelt werden. Windows 10 ist vorinstalliert. Wann das Cube iWork 3X verfügbar sein wird, ist nicht bekannt, beim Preis hat sich Cube aber bereits auf 360 US-Dollar festgelegt.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-04 > Cube iWork 3X: Apollo Lake 2-in-1 mit Surface Pro 4-Display
Autor: Alexander Fagot, 11.04.2017 (Update: 11.04.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.