Notebookcheck Logo

Das Asus Zenbook Pro 16X mit 4K-OLED-Touchscreen und Core i9-12900H ist ab sofort erhältlich

Das Asus Zenbook Pro 16X OLED bietet mehr Leistung als alle Zenbooks bisher. (Bild: Asus)
Das Asus Zenbook Pro 16X OLED bietet mehr Leistung als alle Zenbooks bisher. (Bild: Asus)
Asus hat angekündigt, dass das bisher leistungsstärkste Zenbook der Welt ab sofort auch in Deutschland erhältlich ist. Mit einem 4K-OLED-Display im 16:10-Format, einem Intel Core i9-12900H mit 14 Kernen und einer GeForce RTX 3060 Laptop-GPU hat das Gerät eine Menge zu bieten.

Asus hat angekündigt, dass das Zenbook Pro 16X OLED (UX7602) ab sofort in Deutschland erhältlich ist, und zwar zum Preis von 2.999 Euro. Erste Händler wie Notebooksbilliger haben das Flaggschiff-Notebook bereits auf Lager. Der Einstiegspreis ist hoch, allerdings macht Asus bei der Ausstattung auch kaum Kompromisse.

Das beginnt schon beim Prozessor, denn das Zenbook Pro 16X OLED ist stets mit einem Intel Core i9-12900H ausgestattet, der sechs Performance-Kerne, acht Effizienz-Kerne und Taktfrequenzen bis 5,0 GHz bietet. Dazu gibts eine Nvidia GeForce RTX 3060 Laptop-GPU mit 6 GB GDDR6-Grafikspeicher, die mit einer TGP von 70 Watt betrieben wird, mithilfe von Dynamic Boost kann die Verlustleistung auf bis zu 95 Watt erhöht werden. Das Notebook kommt standardmäßig mit 32 GB LPDDR5-Arbeitsspeicher und einer 2 TB fassenden PCIe 4.0 SSD.

Ein weiteres Highlight der Ausstattung ist der 16 Zoll Touchscreen, denn dieser setzt auf ein OLED-Panel im 16:10-Format, das eine Auflösung von 3.840 x 2.400 Pixel und eine Helligkeit von 550 Nits bietet, der DCI-P3-Farbraum kann vollständig dargestellt werden. Das 16,9 Millimeter dünne, 2,4 Kilogramm leichte Gehäuse zeichnet sich vor allem durch den AAS-Ultra-Mechanismus aus, der die beleuchtete Tastatur beim Aufklappen automatisch anwinkelt.

Das verbessert die Kühlung, während das Tippen angenehmer werden soll. Das Gerät besitzt eine dezente RGB-Beleuchtung, das praktische Asus Dial zum Steuern von Profi-Apps, ein Numpad, das direkt im großen Trackpad eingeblendet werden kann, und eine praktische Anschluss-Auswahl, inklusive zweimal Thunderbolt 4 (USB-C), einmal USB-A, HDMI 2.1, einem SD-Kartenleser und einem Kopfhöreranschluss. Die 1.080p-Webcam unterstützt den Windows-Login per Gesichtserkennung. Nähere Details zum Zenbook Pro 16X OLED gibt es auf der Webseite des Herstellers.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-07 > Das Asus Zenbook Pro 16X mit 4K-OLED-Touchscreen und Core i9-12900H ist ab sofort erhältlich
Autor: Hannes Brecher,  7.07.2022 (Update:  7.07.2022)