Notebookcheck

Das Lenovo Legion Gaming-Phone hat offenbar eine seitliche Pop-Up-Cam

Das erste Smartphone mit seitlicher Pop-Up-Kamera könnte das Lenovo Legion Gamer-Handy werden.
Das erste Smartphone mit seitlicher Pop-Up-Kamera könnte das Lenovo Legion Gamer-Handy werden.
Geleakte Bilder und Spezifikationen deuten beim kommenden Gaming-Phone der Lenovo-Marke Legion auf einige spannende Neuheiten, darunter eine seitlich integrierte Pop-Up-Kamera statt Notch oder Displayloch, 144 Hz-Display sowie zwei USB-C-Ports die das Legion Phone in 30 Minuten mit 90 Watt voll aufladen.
Alexander Fagot,

Seit Monaten kündigt sich nun schon das erste Gamer-Phone der Legion-Fraktion von Lenovo an, doch bisher liefen Leaks und Teaser eher zäh. Abgesehen vom obligatorischen Snapdragon 865, der Ankündigung 90 Watt Fast-Charging zu unterstützen und einigen potentiellen Bildern aus einem Lenovo-Patent - die sich nun allerdings als nicht mehr ganz aktuell erweisen - gab es noch nicht viel zu sehen - bis jetzt.

Das XDA-Developers-Forum hat vor Kurzem erste Bilder und Informationen zum Legion Gaming Phone geteilt, die aus einem chinesischen Marketingvideo stammen - und offenbar das finale Modell mit der Nummer L79031 zeigen sollen. Unter dem Codenamen "moba" entwickelt, sticht als erstes wohl die seitlich integrierte 20 Megapixel Pop-Up-Cam des notch- und displaylochfreien Designs ins Auge - Lenovo geht also ganz klar davon aus, dass die Nutzer das Handy primär im Querformat nutzen.

Ob das im Alltag nun praktisch ist oder eher nicht, wird die Zukunft zeigen, das gilt auch für die doppelten USB-C-Ports unten und an der Seite, die den Dual-Cell 5.000 mAh Akku mit 90 Watt aufladen können. Ob diese hohe Geschwindigkeit von 30 Minuten für 100 Prozent Kapazität nur bei parallelem Aufladen mit beiden Ports gilt oder auch bei Verwendung eines einzelnen, ist noch nicht bekannt aber durchaus wahrscheinlich.

An der Rückseite gibt sich das Legion-Phone ganz zockergerecht bunt mit mittig angeordneter Dual-Cam, offenbar eine Kombo aus 64 Megapixel Hauptkamera und 16 Megapixel Ultraweitwinkel. Das Display, wir wissen weder Größe noch Technologie (LCD oder OLED) bisher, soll mit 2.340 x 1.080 Pixeln auflösen und maximal 144 Hz Refreshrate sowie 270 Hz Touch-Sampling-Rate bieten, dem Snapdragon 865 stehen LPDDR5-RAM sowie UFS 3.0-Speicher zur Seite, wie viel jeweils wissen wir leider ebenfalls noch nicht.

Welches Material Lenovo für die strukturierte Oberfläche der Rückseite nutzt, ist auch noch nicht bekannt, ein paar weitere Details wurden aber schon geleakt. So dürfte es nach vorne abstrahlende, symmetrische Stereolautsprecher und einen 1,4 cc großen Hohlraum für besten Sound geben, erwähnt werden weiters ein X-Axis Vibrationsmotor (uEngine) sowie eine 3D Kühlungsstruktur auf Heatpipe-Basis. Das Ganze läuft mit Android 10 und Lenovos ZUI 12. Ein Launchtermin ist noch nicht bekannt, ebenso wie Preis und Verfügbarkeit.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Das Lenovo Legion Gaming-Phone hat offenbar eine seitliche Pop-Up-Cam
Autor: Alexander Fagot,  5.05.2020 (Update: 19.05.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.