Notebookcheck

Wie man die Playstation Classic zur Universal-Retrokonsole umfunktioniert

Wie man die Playstation Classic zur Universal-Retrokonsole umfunktioniert
Wie man die Playstation Classic zur Universal-Retrokonsole umfunktioniert
Die Playstation Classic ist mit 40 Euro vergleichsweise günstig. Das Angebot wird noch besser wenn man weiß wie man die Classic zu einer universellen Retrokonsole umfunktioniert. Durch ihre gute Hardware kann sie mithilfe eines USB-Sticks und verfügbarer Software auch Spiele vom Super Nintendo, Sega Megadrive, N64, Amiga oder C64 abspielen.
Christian Hintze,

Für die kleine Neuauflage der Playstation 1 musste Sony durchaus einige Kritik einstecken, immerhin ruckelten einige Spiele, zudem fanden viele Kunden die Auswahl der 20 vorinstallierten Titel nicht optimal. Zumindest die technischen Probleme ließen sich aber durch nur wenige Handgriffe beseitigen und in der Hardware schlummert noch mehr Potential.

Denn von der Leistung her entspricht die Retro-PS mit einem MediaTek MT8167A (4 Kerne a 1,5 GHz), der PowerVR-GE8300-GPU und 1 GB RAM in etwa einem Raspberry Pi 3B, welcher für die Emulation von Retrospielen überaus beliebt ist. Dabei liegt der Kostenvorteil bei der Playstation, denn für 40 Euro bekommt man sonst nur die blanke Raspberry-Platine, bei der PS ist alles gleich mit dabei, inklusive Gehäuse, Controller, Stromadapter, HDMI- und USB-Kabel.

Für den Hack benötigt man nur einen USB-Stick, am besten in der Version 2.0, da USB-3-Sticks meist mehr Strom benötigen als die zur Verfügung gestellten 0,5 W. Dieser muss als „Sony“ benannt werden und im FAT32-Dateisystem formatiert sein. Anschließend kopiert man die Software AutoBleem (Github) darauf.

Images und ROMs von Spielen kopiert man nun einfach in die entsprechenden Verzeichnisse oder legt diese bei Bedarf neu an. Weitere Playstation-Spiele kommen ins Verzeichnis „Games“, will man hingegen als Beispiel Megadrive-Games kopieren, so wandern diese in einen zuvor erstellten Ordner „Megadrive“ im „roms“-Ordner.

Über einen Druck auf die Start-Taste aktiviert sich die Software, das Hauptmenü von AutoBleem sollte daraufhin erscheinen. Per Select-Taste holt man dann auch die Nicht-PS-Titel auf den Auswahlbildschirm. Die komplette Anleitung findet man in der c‘t-Ausgabe 10/2020.

Quelle(n)

Heise / c't

Bild: Sony

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Wie man die Playstation Classic zur Universal-Retrokonsole umfunktioniert
Autor: Christian Hintze,  5.05.2020 (Update:  5.05.2020)
Christian Hintze
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).