Notebookcheck

Xbox Series X: Bekannter Analyst sagt niedrigeren Preis voraus

Xbox Series X: Bekannter Analyst sagt niedrigeren Preis voraus
Xbox Series X: Bekannter Analyst sagt niedrigeren Preis voraus
Bisherige Gerüchte gingen davon aus, dass die kommende Konsolengenration um einiges teurer wird, von 500 bis 600 Euro ist die Rede. Der bekannte Branchenanalyst Michael Pachter sagt nun aber voraus, dass Microsoft die Konsole deutlich preiswerter abgeben will, um Konkurrent Sony einen heftigen Schlag zu versetzen.
Christian Hintze,

Die kommende Konsolengeneration rund um die Xbox Series X und die Playstation 5 liest sich von der Ausstattung her deutlich performanter als ihre Vorgänger, allein Informationen zum Preis sind bislang noch nicht verkündet worden. Mit gutem Grund. Keiner der beiden Unternehmen möchte sich hier verfrüht in die Karten schauen lassen, der Konkurrent könnte ja seinen Preis noch schnell anpassen und unterbieten.

Während allgemein angenommen wird, dass die kommenden Konsolen mindestens 500 bis 600 Euro kosten sollen, gibt ein bekannter Branchenanalyst einen anderen Ausblick. Kurz nach dem Showcase-Event der Xbox Series X gab es ein Interview mit Michael Pachter, Videospiel- und Medienanalyst, sowie Microsoft-EX-CEO Peter Moore. Im Interview äußerte Pachter, dass er einen Preis von nur 400 US-Dollar für die Xbox X erwarte.

Er gehe davon aus, dass sich Microsoft sogar auf einen größeren Verlust einstellt. Da Microsofts Einnahmequellen sehr weit gestreut seien, könne man den temporären Verlust in einem Bereich gut verkraften und dadurch dem Konkurrenten Sony einen empfindlichen Schlag versetzen. Wenn, wie es derzeit aussieht, die Leistung der neuen Xbox etwas höher ist als die der Playstation 5, Erstere aber gleichzeitig etwa 100 Dollar preiswerter wäre, könnte Microsoft mit der neuen Konsole vielleicht die Marktführerschaft übernehmen und in der Folge wieder deutlich mehr Einnahmen daraus generieren als durch die Konsolenverkäufe allein.

Ein Unternehmenssprecher bei Microsoft hatte unlängst selbst angedeutet, dass der Preis der Xbox Series X „sehr flexibel“ sei und sich am Markt ausrichten wird. Auch das deutet daraufhin, dass Microsoft eine große Preisspanne ins Kalkül nimmt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Xbox Series X: Bekannter Analyst sagt niedrigeren Preis voraus
Autor: Christian Hintze, 11.05.2020 (Update: 11.05.2020)
Christian Hintze
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).