Notebookcheck

Videochat-App Zoom: US-Behörden nehmen Datenschutzpannen unter die Lupe

Videochat-App Zoom: US-Behörden nehmen Datenschutzpannen unter die Lupe
Videochat-App Zoom: US-Behörden nehmen Datenschutzpannen unter die Lupe
Die US-amerikanische Regulierungsbehörde FTC hat am gestrigen Montag angedeutet sich der Datenschutz-Beschwerden bezüglich der Videochat-Software Zoom anzunehmen. Der FTC-Vorsitzende Simons gab an, dass man Fälle mit solch großer medialer Aufmerksamkeit stets untersuche.
Christian Hintze,

Neben vielen Sicherheitslücken und sogar dem Vorwurf der eingeschleusten Malware, hat die Videokonferenz-App Zoom vor allem ein Datenschutz und Datensammelproblem, welches sich nicht durch den raketenhaften Anstieg der Nutzerzahlen wegerklären lässt.

Zoom zeichnet Gespräche teils auf und sammelt persönliche Daten von allen Nutzern, darüber hinaus werden selbst Informationen von nicht registrierten Nutzern über die von registrierten Nutzern gemachten Angaben gesammelt. Alle Daten werden in der Cloud gespeichert und nur pseudo-anonymisiert, und zusätzlich noch an Partner wie Facebook weitergeleitet.

In einem Telefoninterview mit Rechtsexperten sagte der Vorsitzende der Federal Trade Commission:

„… Wenn Sie in der Presse darüber lesen, in den Medien, dann können Sie sicher sein, dass wir uns die Sache wegen der medialen Aufmerksamkeit bereits anschauen oder das zumindest zukünftig tun werden. Wenn es in den Medien ist, sind wir dran.“ (freie Übersetzung des Autors).

Eine Untersuchung durch die FTC muss nicht zwangsläufig damit enden, dass die Kontrollbehörde auch ein Fehlverhalten feststellt und sanktioniert. Aber die Aussagen der FTC dürften weiter Druck auf das Unternehmen hinter Zoom ausüben, um dringend notwendige Anpassungen bei der bisherigen, umfassenden Datensammelei schnellstmöglich durchzuführen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Videochat-App Zoom: US-Behörden nehmen Datenschutzpannen unter die Lupe
Autor: Christian Hintze, 12.05.2020 (Update: 12.05.2020)
Christian Hintze
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).