Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Samsung Galaxy A13 zeigt im Geekbench-Leak einen mächtigen Performance-Fortschritt

Der Nachfolger des abgebildeten Samsung Galaxy A12 erhält eine deutlich bessere Performance. (Bild: Samsung)
Der Nachfolger des abgebildeten Samsung Galaxy A12 erhält eine deutlich bessere Performance. (Bild: Samsung)
Das Samsung Galaxy A13 will Kunden offenbar nicht nur mit einer 50 Megapixel Hauptkamera und einem integrierten 5G-Modem von sich überzeugen, sondern auch mit einer Performance, die jene des Vorgängermodells mit gigantischem Abstand übertrifft.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Während das Samsung Galaxy A12 (ca. 190 Euro auf Amazon) noch mit einem vergleichsweise langsamen MediaTek Helio P35 ausgestattet war soll das Galaxy A13 als direkter Nachfolger auf den MediaTek Dimensity 700 setzen. Dieser Chip bietet nicht nur den Vorteil eines integrierten 5G-Modems, sondern vor allem auch eine deutlich bessere Performance. Kein Wunder, schließlich kommen statt acht sparsamer und veralteter Cortex-A53-Rechenkerne gleich zwei leistungsstarke Cortex-A76 und sechs sparsame Cortex-A55 zum Einsatz.

In einem ersten Geekbench-Durchgang (via MySmartPrice) konnte das Smartphone mithilfe des neuen SoC eine Wertung von 465 Punkte bei der Nutzung von nur einem Kern bzw. von 1.100 Punkten bei voller Auslastung aller Kerne erreichen – damit ist das Gerät etwas langsamer als man es von einem MediaTek Dimensity 700 erwarten würde, durch diverse Software-Optimierungen könnte sich die Leistung bis zum Launch noch verbessern. 

Vergleicht man die Ergebnisse aber mit dem Helio P35 des Vorgängers, so ist das Galaxy A13 beeindruckende 177 Prozent (Single-Core) bzw. 13,7 Prozent (Multi-Core) schneller – das dürfte sich bei der Nutzung des Geräts allmal bemerkbar machen. Die getestete Variante des Galaxy A13 ist mit 4 GB Arbeitsspeicher ausgestattet, Samsung soll aber auch eine Variante mit 6 GB RAM anbieten. Früheren Gerüchten zufolge wird das Galaxy A13 eine 50 Megapixel Hauptkamera besitzen, konkrete Details zur übrigen Ausstattung, zum Launch-Datum oder zum Preis stehen aber noch aus.
 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Das Samsung Galaxy A13 wird deutlich schneller als sein Vorgänger. (Screenshot: Geekbench, via MySmartPrice)
Das Samsung Galaxy A13 wird deutlich schneller als sein Vorgänger. (Screenshot: Geekbench, via MySmartPrice)

Quelle(n)

Geekbench, via MySmartPrice

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7421 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-10 > Das Samsung Galaxy A13 zeigt im Geekbench-Leak einen mächtigen Performance-Fortschritt
Autor: Hannes Brecher,  6.10.2021 (Update:  6.10.2021)